Freut euch mit Jerusalem!

Der Sonntag "Laetare" (lat. "Freut euch!") steht in der Mitte der Fastenzeit und hat einen fröhlicheren, tröstlichen Charakter. Dies wird in der Tradition durch eine abweichende liturgische Farbe der Paramente ausgedrückt: Das Violett der Fastenzeit kann an diesem Tage zu Rosa aufgehellt werden, das österliche Weiß strahlt gewissermaßen schon hindurch. (vgl. Wikipedia) - Der Eröffnungsvers (Introitus), von dem der 4. Fastensonntag seinen Namen hat, lautet: "Freut euch mit Jerusalem! Jubelt in der Stadt, alle, die ihr sie liebt. Seid fröhlich mit ihr, alle, die ihr über sie traurig wart. Saugt euch satt an ihrer tröstenden Brust, trinkt und labt euch an ihrem mütterlichen Reichtum!" (Jesaja 66,10f.) - Hier anhören:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0