Esoterik und christlicher Glaube

Den YOUCAT - Jugendkatechismus (der auch ganz ausgezeichnet für Erwachsene geeignet ist), gibt es ausschließlich in Buchform, jedoch werden einzelne Beiträge monatlich auch zur Diskussion auf die Internetsite youcat.org gestellt. In diesem Monat behandelt der entsprechende Artikel die Frage, ob sich christlicher Glaube und Esoterik vereinbaren lassen: "Nein. Esoterik geht an der Wirklichkeit Gottes vorbei. Gott ist ein personales Wesen; er ist die Liebe und der Ursprung des Lebens, nicht kalte kosmische Energie. Der Mensch ist von Gott gewollt und geschaffen, aber er ist nicht selbst göttlich, sondern ein durch die Sünde verletztes, vom Tod bedrohtes, erlösungsbedürftiges Geschöpf. Während Esoteriker zumeist annehmen, der Mensch könne sich selbst erlösen, glauben Christen, dass nur Jesus Christus und die Gnade Gottes sie erlöst. Auch die Natur und der Kosmos sind nicht Gott (Pantheismus). Vielmehr ist der Schöpfer, bei aller Liebe zu uns, unendlich viel größer und anders als alles, was er geschaffen hat." Hier weiterlesen: Klick

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Micha Leisinger (Dienstag, 31 Januar 2017 17:27)


    Attractive component to content. I simply stumbled upon your website and in accession capital to assert that I get in fact enjoyed account your blog posts. Anyway I'll be subscribing for your augment and even I success you get entry to persistently rapidly.