Gott wartet

"Gott verbirgt sich. Er blendet uns nicht mit dem Glanz seiner Herrlichkeit; er zwingt uns nicht in die Knie mit seiner Macht. Er will, dass zwischem Ihm und uns das Geheimnis der Liebe enstehe, die Freiheit voraussetzt. Gott wartet auf den Menschen." (Benedikt XVI.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0