Johannes Paul II. / Karol Wojtyla - ein hierzulande unbekannter Philosoph von europäischem Rang

Dr. Christoph Böhr, Dozent für philosophische Gegenwartsfragen (Trier / Heiligenkreuz) spricht beim Auditorium am 28. April 2015 um 20.00 Uhr zu Papst Johannes Paul II.: "Karol Wojtyla war ein Philosoph von europäischem Rang. Der Mystiker, Philosoph, Priester, Lyriker und Poet war zugleich der unbeirrbare und unnachgiebige Politiker – der Papst, der sich seiner Sache sicher war und den Mächtigen die Stirn bot. So wird er auch in Deutschland gesehen – während er jedoch als Philosoph hierzulande bis heute unbekannt geblieben ist. Wojtyla packt den Menschen bei seinen eigenen Erfahrungen, macht sie aufmerksam auf das, was sich in ihrem Denken und Fühlen unüberhörbar zu Wort meldet: Die Frage vor allem: Wer bin ich – als Mensch, wozu bin ich berufen, was macht meinen Wert und meine Würde aus: allesamt Erfahrungen, die jeder macht, wenn er sich selbst begegnet." | Foto: Dr. Böhr mit Studenten in Heiligenkreuz.