Beeindruckendes Fastentuch ab Aschermittwoch in unserer Kirche zu sehen: Das Mandylion

Wir haben die große Freude, ab Aschermittwoch ein besonders Fastentuch in unserer Kirche zu beherbergen: Das Mandylion "besteht aus zwei gestaffelten Leinenbahnen. Auf die hintere ist mit schwarzem Garn in einfachen Stichen ein großer Christuskopf gestickt. Die Silhouette erinnert an den Urtyp orthodoxer Ikonen. Die vordere Bahn verschleiert das Christusbild. Es bleiben Schatten und Assoziationen, die – verstärkt durch die eingesetzten Maße des Goldenen Schnitts – beim Betrachter das Empfinden einer eindringlichen Ruhe und spirituellen Dichte erzeugen." | Der Name der Künstlerin lautet: Regine Skudelny. Weitere Informationen zum Tuch finden Sie hier:        

 

Download
Informationen zum Mandylion von Martin Schirmers
Mandylion Stiepel-1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 105.4 KB