Maßnahmen gegen Covid-19

Wie in ganz Deutschland, gelten auch bei uns im Kloster in Zeiten der "Corona-Krise" geänderte Verhaltensregeln.

Als Christen sind wir den Gesetzmäßigkeiten dieser Welt nicht entzogen - auch wenn wir auf Gott unser Vertrauen setzen und wissen, dass ER Herr der Situation ist und bleiben wird! Trotzdem sind wir - wie alle Bürger - mitverantwortlich für das Wohl unserer Mitmenschen, besonders für das der Armen und Schwachen.

Da eine Virusinfektion ja nicht notwendigerweise Symptome hervorruft, weiß niemand, ob er nicht vielleicht selbst ein potentieller Überträger des Virus ist - sei es gegenüber Mitbrüdern oder Außenstehenden. Daher haben wir auch in unserer Gemeinschaft Sicherheitsmaßnahmen zur Eindämmung einer raschen Ausbreitung des Virus getroffen. U. a. halten wir bei den Mahlzeiten und im Chorgestühl einen größeren Abstand zueinander ein, als das sonst üblich ist. Bitte seien auch Sie sich der Verantwortung bewusst, die Sie gegenüber den schwächeren Glieder der Gesellschaft haben!

Bild: Refektorium (Speisesaal) der Mönche mit ausreichendem Abstand zwischen den Sitzplätzen.