Auditorium am Dienstag, 12. Oktober 2021

Prof. P. Dr. Wolfgang Buchmüller OCist spricht zum Thema:

"Zölibat – Provokation oder prophetische Kraft? Zur biblischen Begründung einer kirchlichen Tradition"

In der gegenwärtigen Diskussion über anfällige ‚Reformprojekte‘ der katholischen Kirche wird auch das Leben um des Himmelreiches willen (Zölibat) hinterfragt. Dabei wird der Ruf laut nach einer Entklerikalisierung und einer Entsakralisierung, und zudem werden die biblischen Grundlagen dieser priesterlichen Lebensform in Frage gestellt. Bei näherem Hinsehen zeigt es sich aber, dass die Wurzeln dieser Form der sexuellen Entsagung sehr weit zurückreichen…

Prof. P. Dr. Wolfgang Buchmüller OCist ist Mitglied der monastischen Zisterziensergemeinschaft von Heiligenkreuz. Sein Theologiestudium absolvierte er in München, Heiligenkreuz und Wien. 2015 habilitierte er sich im Fach Theologie der Spiritualität bei Prof. Dr. Marianne Schlosser. Seit 2019 leitet er als Rektor die Philosophisch-Theologische Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz. Seine Vorlesungstätigkeit bezieht sich unter anderem auf die Theologie der Spiritualität und die allgemeine Ordensgeschichte.

Wir freuen uns, dass die Abende des Auditoriums Kloster Stiepel wieder mit Teilnahme vor Ort stattfinden können.

Ab sofort findet das Auditorium als 3G-Veranstaltung statt. Es ist keine Voranmeldung erforderlich, allerdings benötigen Sie zur Teilnahme vor Ort entweder einen Impf- oder Genesungsnachweis oder eine aktuelle Testbescheinigung sowie ein Ausweisdokument, um teilnehmen zu können.