Blog-Archiv 2021

Auditorium am Dienstag, 20. April 2021

P. Dr. Aaron Pidel SJ spricht zum Thema:

"Ist die Bibel noch wahr? - Schriftauslegung nach  Joseph Ratzinger"

mehr lesen

375. Monatswallfahrt am 11. April

Am Sonntag, 11. April 2021, findet die nächste Monatswallfahrt statt. Hauptzelebrant und Prediger ist P. Aaron Pidel SJ, Ph.D., Assistenz-Professor für Systematische Theologie an der Marquette Universtity in Milwaukee, USA. 

Für die Teilnahme ist wie üblich eine Anmeldung notwendig. Wir bitten Sie, pünktlich zum Rosenkranz hier zu sein, da wir die Kirche während des Gottesdienstes abschließen müssen. 

Die Monatswallfahrt wird auch im Livestream übertragen.

Die Anmeldung kann erfolgen per Mail unter messanmeldung@st-marien-stiepel.de oder telefonisch (mittwochs bis samstags von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr) unter 0234 / 70 90 71 52.

mehr lesen

Jugendvigil am 9. April

Am Freitag, 9. April 2021, gibt es wieder eine Jugendvigil, an der man auch via Livestream teilnehmen kann. Für die Teilnahme vor Ort ist eine Anmeldung bei P. Stanislaus unter aheflik@gmail.com erforderlich.

Der Livestream kann auf den üblichen Kanälen von Kloster und Pfarrei aufgerufen werden, u. a. auf Youtube.

Beginn ist um 20:15 Uhr. Herzliche Einladung zur Teilnahme - auch via Internet!

Bild: Osterkerze.

Frohe und gesegnete Ostern!

Jesus Christus, unser Herr, hat das Grab verlassen und ist von den Toten auferstanden. Er hat Sünde und Tod besiegt - und er wird alle, die glauben, aus dem Tod retten und in das ewige Leben führen. Das ist die christliche Botschaft, die wir zu Ostern feiern. "Wenn Christus, unser Leben, offenbar wird, dann werdet auch ihr mit ihm offenbar werden in Herrlichkeit", schreibt der heilige Paulus. Diese Hoffnung kann uns niemand nehmen - und sie wird über den Tod hinaus Bestand haben. 

Die Mönche vom Kloster Stiepel wünschen Ihnen und allen, die mit uns verbunden sind, diese unerschütterliche Hoffnung und ein frohes und gesegnetes Osterfest! 

Bild: Statue des Auferstandenen in der Kirche St. Marien Stiepel.

Liturgie an den Kar- und Ostertagen 2021

Der folgenden Übersicht können Sie die Gottesdienstzeiten an den Kar- und Ostertagen entnehmen. Bitte beachten Sie, dass zu allen Gottesdiensten eine Anmeldung erforderlich ist!

Wir wünschen Ihnen eine segensreiche Vorbereitung auf die Feier des höchsten Festes der Christenheit.

Aktualisierung: Die Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen finden wie unten angekündigt statt!

mehr lesen

Hl. Josef

Am 19. März feiern wir das Hochfest des heiligen Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria.

Der hl. Josef ist wohl nach Maria, der Mutter Jesu, der Heilige, der unserem Herrn Jesus Christus in seinem irdischen Leben am nächsten stand. So dürfen wir annehmen, dass er auch im Himmel sehr innig mit ihm vereint ist.

Die Evangelien stellen uns in Josef einen Mann vor Augen, der im schweigenden Gebet tief mit Gott verbunden lebt, und der bereit ist, den Anordnungen Gottes auch in schwierigen Situationen bedingungslos zu gehorchen. Der heilige Josef lehrt uns, "das menschlich Leben zu verteidigen, die Familie zu beschützen und Jesus und Maria zu lieben" (Hl. Johannes Paul II.).

Nach einem Wort Jesu an die selige Alessandrina da Costa kann der hl. Josef "im Himmel mehr erlangen, als alle andern Heiligen zusammen es vermögen". Wir Mönche bereiten uns auf das Hochfest des hl. Josef vor, indem wir an den neun vorausgehenden Tagen die "Josefsnovene" beten. 

Bild: Statue des hl. Josef im Kloster Stiepel.

Klosternachrichten März/April 2021 online

Die Klosternachrichten für März/April 2021 sind online.

Hier können Sie die Klosternachrichten downloaden. Viel Freude beim Lesen!

Video über die Arbeit in der Buchbinderei

P. Matthias stammt aus dem Erzbistum Paderborn. Das hat die Medienabteilung des Erzbistums wohl zum Anlass genommen, um ihm einmal einen Besuch abzustatten und ihn zu interviewen. So war vergangene Woche ein Filmteam aus dem Erzbistum Paderborn in der Klosterbuchbinderei, um Filmaufnahmen zu machen. Es ist ein sehenswerter Beitrag über die Arbeit in der Buchbinderei entstanden, den Sie auf Youtube ansehen können, wenn Sie diesem Link folgen

Bild: P. Matthias bei der Arbeit in der Buchbinderei.

Auditorium am 16. März 2021

Prof. Dr. Christoph Ohly spricht zum Thema:

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet“ - Fünf Jahre nach 'Amoris Laetitia'.

mehr lesen

Livestream auf Youtube und Facebook

Zur Information: Ab sofort wird der Livestream unserer Gottesdienste und aller anderen Veranstaltungen nur noch auf den Youtube- und Facebook-Kanälen von Kloster und Pfarrei übertragen. Der Vimeo-Kanal wird aus mehreren Gründen eingestellt.

Bild: Pfarrer P. Elias beim Streamen eines Gottesdienstes.

374. Monatswallfahrt am 11. März

Am Donnerstag, 11. März 2021 findet wieder eine Monatswallfahrt statt. Geleitet wird sie diesmal von Pastor Franz Drüke, der Pfarradministrator im Pastoralverbund "An den Ruhrseen" ist.

Für die Teilnahme ist wie üblich eine Anmeldung notwendig. Wir bitten Sie, pünktlich zum Rosenkranz hier zu sein, da wir die Kirche während des Gottesdienstes abschließen müssen. 

Die Monatswallfahrt wird auch im Livestream übertragen.

Die Anmeldung kann erfolgen per Mail unter messanmeldung@st-marien-stiepel.de oder telefonisch (mittwochs bis samstags von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr) unter 0234 / 70 90 71 52.

mehr lesen

Aschermittwoch

Mit dem Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. Die 40-tägige österliche Bußzeit dient der Vorbereitung auf Ostern, das höchste Fest der Christenheit.

In der frühen Kirche begann am Aschermittwoch die öffentliche Buße. Die Büßer legten an diesem Tag ein Bußgewand an und wurden anschließend mit Asche bestreut. Im 10. Jahrhundert kam die öffentliche Buße außer Mode und das Asche-Ritual wurde nun auf alle Gläubigen ausgeweitet. Bis heute gibt es den Brauch, dass die Gläubigen durch den Priester auf Stirn oder Scheitel mit Asche bestreut oder bezeichnet werden. Der Zelebrant spricht dabei die Worte: "Bedenke o Mensch, dass du Staub bist, und zu Staub zurückkehren wirst." Es ist ein Zeichen, das uns an die Vergänglichkeit unserer irdischen Existenz erinnert und dadurch motivieren soll, die Nähe zu Gott zu suchen, der uns ewiges Leben schenken möchte.

Wir werden am Aschermittwoch, 17. Februar 2021, das Konventamt um 07:15 Uhr im Livestream übertragen.

Hl. Messen mit Austeilung des Aschenkreuzes gibt es außerdem um 17:00 Uhr und um 19:00 Uhr. Eine Teilnahme ist jeweils nur nach Anmeldung möglich (die Plätze sind bereits ausgebucht).

Bild: Gefäß mit Asche.

Auditoriumsvortrag vom 9. Februar 2021 online

Abt Dr. Maximilian Heim OCist hat am 9. Februar im Rahmen des 'Auditorium Kloster Stiepel' einen Vortrag mit dem Titel „Macht und Ohnmacht im innerkirchlichen Konflikt um Vollmacht" gehalten. Der Vortrag wurde in Heiligenkreuz aufgezeichnet und online ausgestrahlt. Hier kann man ihn nachhören. Der Vortrag soll später in einer Festschrift der Hochschule Vallendar in schriftlicher Form erscheinen.

Bild: Abt Dr. Maximilian Heim OCist.

mehr lesen

Monatswallfahrt am 11. Februar 2021

Am Donnerstag, 11. Februar 2021, findet die 373. Monatswallfahrt statt. Leiter der Wallfahrtsmesse ist diesmal Andreas Lamm, Pfarrer der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul in Hattingen. 

Für die Teilnahme am Gottesdienst ist eine Anmeldung notwendig. Wir bitten Sie, pünktlich zum Rosenkranz hier zu sein, da wir die Kirche während des Gottesdienstes abschließen müssen. 

Die Monatswallfahrt wird auch im Livestream übertragen.

Die Anmeldung kann erfolgen per Mail unter messanmeldung@st-marien-stiepel.de oder telefonisch (mittwochs bis samstags von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr) unter 0234 / 70 90 71 52.

mehr lesen

Online-Auditorium am 9. Februar 2021

Abt Dr. Maximilian Heim OCist spricht zum Anlass des zehnjährigen Jubiläums seiner Abtswahl zum Thema:

„Macht und Ohnmacht im innerkirchlichen Konflikt um Vollmacht"

mehr lesen

Jugendvigil am 5. Februar

Am Freitag, 5. Februar 2021, gibt es wieder eine Jugendvigil, an der man auch via Livestream teilnehmen kann. Für die Teilnahme vor Ort ist eine Anmeldung bei P. Stanislaus unter aheflik@gmail.com erforderlich.

Der Livestream kann auf den üblichen Kanälen von Kloster und Pfarrei aufgerufen werden, u. a. auf Vimeo und auf Youtube.

Beginn ist um 20:15 Uhr. Herzliche Einladung zur Teilnahme - auch via Internet!

Bild: Plakat - Einladung zur Jugendvigil.

Mariä Lichtmess

Am 2. Februar feiert die Kirche das Fest "Darstellung des Herrn", im Volksmund "Mariä Lichtmess" genannt. Das Fest wurde im Osten ursprünglich als Fest der Begegnung des Herrn verstanden: Der Messias kommt in seinen Tempel und begegnet dem Gottesvolk des Alten Bundes, das durch Simeon und Hanna vertreten ist. Im Westen wurde das Fest mehr als Marienfest begangen: Man gedachte der „Reinigung Marias“ nach dem jüdischen Gesetz. Kerzenweihe und Lichterprozession kamen erst später hinzu. Seit der Liturgiereform von 1960 wurde „Mariä Lichtmess“ auch in der römischen Kirche wieder als Herrenfest gefeiert: „Darstellung des Herrn“.

Leider können wir die Lichterprozession in diesem Jahr nicht allgemein zugänglich begehen, wir werden aber das Konventamt mit Kerzenweihe um 07:15 Uhr im Livestream übertragen .  

Bild: Archivbild einer Lichterprozession im Kreuzgang des Klosters.

Neue Klosterladen-Homepage online

Seit einigen Tagen ist die neue Homepage unseres Klosterladens online. Dort finden Sie eine Auswahl aus dem Angebot des Klosterladens, das künftig kontinuierlich erweitert werden und saisonal angepasst werden soll. Das Team des Klosterladens freut sich, Sie auch auf der eigenen Homepage begrüßen zu dürfen und wünscht Ihnen viel Freude beim Stöbern durch das Sortiment.

Die neue Website des Klosterladens finden Sie unter www.klosterladenstiepel.de.

Bild: Ansicht des Stiepeler Klosterladens.

Trauerbewältigung - digitales Angebot

Einige Male fand bei uns im Kloster schon das Seminar "Lichtblicke in Zeiten der Trauer" statt. Die Leiterin des Seminars, Frau Gisela Scharf, bietet "coronabedingt" zurzeit für Trauernde digitale Meetings via ZOOM an. Jeden Montag, Mittwoch und Sonntag von 18:00 bis 20:00 Uhr gibt es "für alle Angehörigen eines lieben Verstorbenen" die Möglichkeit, sich über ZOOM mit ihr auszutauschen.

Nähere Informationen finden Sie im Flyer, den Sie unterhalb downloaden können oder unter www.trauerbegleitung-scharf.de.

 

Download
Digitale Begleitung für Trauernde.
Trauerbegleitung Scharf Flyer Corona.pdf
Adobe Acrobat Dokument 471.0 KB
mehr lesen

Klosternachrichten Januar/Februar 2021 online

Die Klosternachrichten für Januar/Februar 2021 sind online.

Hier können Sie die Klosternachrichten downloaden. Viel Freude beim Lesen!

Auditorium am 19. Januar 2021

Dr. Renate Gottschewski spricht zum Thema:

"Vom Weg zum Ziel: Pilgern auf der Bonifatius-Route"

mehr lesen

Monatswallfahrt am 11. Januar

Am 11. Januar 2021 findet die 372. Monatswallfahrt statt. Leiter der Monatswallfahrt ist unser Mitbruder P. David Ringel OCist. P. David ist seit einigen Jahren Pfarrer der Pfarrgemeinde Liebfrauen Bochum.

Für die Teilnahme an der Monatswallfahrt ist eine Anmeldung notwendig. Wir bitten Sie, pünktlich zum Rosenkranz hier zu sein, da wir die Kirche während des Gottesdienstes abschließen müssen. 

Die Monatswallfahrt wird auch im Livestream übertragen.

Die Anmeldung kann erfolgen per Mail unter messanmeldung@st-marien-stiepel.de oder telefonisch (mittwochs bis samstags von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr) unter 0234 / 70 90 71 52.

mehr lesen

Jugendvigil im Livestream am 8. Januar

Aufgrund der verschärften Situation bezüglich der Corona-Lage gibt es am Freitag, 8. Januar 2021, die Jugendvigil wieder im Livestream.

Den Livestream kann man auf allen üblichen Kanälen von Kloster und Pfarrei aufrufen, u. a. auf Vimeo und auf Youtube.

Beginn ist um 20:15 Uhr. Herzliche Einladung zur Teilnahme via Internet!

Bild: Speziell beleuchtete Kirche bei einer Jugendvigil.

Gottes Segen für das Neue Jahr!

P. Prior Maurus und der Konvent des Klosters Stiepel wünschen allen Besuchern unserer Website und allen, die mit uns verbunden sind, alles Gute, Gesundheit und Gottes reichen Segen für das Jahr 2021! Bleiben wir im Gebet verbunden, auch wenn wir äußerlich Abstand halten müssen!

Bild: Unser Konvent bei der Weihnachtskrippe im Foyer des Klosters.