Stiepeler Kloster-Blog (Archiv):

Eine ganz besondere Wallfahrt!

Es war ein voller Erfolg die erste Wallfahrt für Obdachlose und Bedürftige im Kloster Stiepel. Es wurde intensiv gebetet, gesungen und gegessen! Organisiert wurde die Wallfahrt von unserem P. Gabriel Chumacera OCist mit seinem Team und den Missionarinnen der Nächstenliebe (Mutter-Teresa-Schwestern). Nach der Hl. Messe gab es eine tolle Verköstigung, sowie philippinische Gesänge und Tänze. Nach einer kurzen Pause beteten die Teilnehmer den Marienweg und brachten ihre Anliegen vor die Pietà in der Wallfahrtskirche. Sodann gab es Kaffee & Kuchen von den Frauen und P. Florian.

Der Hl. Laurentius sagt: „Die Armen und Kranken sind der wahre Schatz der Kirche!“ Deswegen sind wir froh und dankbar für diese Initiative!

Foto:  Die Wallfahrer auf dem Marienweg.

Zeitliche Profess von Fr. Cassius

Ein weiterer großer Freudentag für unser Kloster ereignete sich gestern, als unser Novize Fr. Cassius Regh in Gegenwart des Herrn Abtes Dr. Maximilian Heim OCist seine zeitlichen Gelübde abgelegt und sich somit für drei Jahre an Gott und das Kloster gebunden hat. Es war dies zugleich der Gedenktag des Hl. Mauritius des Anführers der Thebaischen Legion, zu der auch der Hl. Cassius gehörte. Wir freuen uns sehr über unseren Neuprofessen und bitten Sie um ihr Gebet.

Foto: Herr Abt Maximilian nimmt das Gehorsamsversprechen von Fr. Cassius entgegen.

Ausstellung über Leben und Wirken der heiligen Mutter Teresa

Von 17. bis 24. September 2017 gibt es in der Pilgerhalle des Klosters eine Ausstellung über das Leben und Wirken der hl. Mutter Teresa von Kalkutta. Die Eröffnung findet am Sonntag, 17. September, um 11:00 Uhr im Beisein von Missionarinnen der Nächstenliebe ("Mutter-Teresa-Schwestern") aus Essen statt.

Bild: Teil der Ausstellung, die bereits aufgebaut wird.

Feierliche Profess von zwei Mitbrüdern

Am Freitag, 8. September 2017, dem Fest Mariä Geburt, legten zwei Mitbrüder bei uns in Stiepel die Feierliche Profess ab: P. Alban Ganse und P. Famian Maria Vieth. Abt Maximilian Heim von unserem Mutterkloster Heiligenkreuz im Wienerwald stand dem feierlichen Pontifikalamt vor. Die Feierliche Profess ist das Versprechen, dass man für das ganze Lebe­n, "usque ad mortem" (bis zum Tod) als Mönch im Kloster bleibt und auf diese Weise Gott dienen will. Bei der Profess versprechen wir Zisterzi­enser Ortsbeständigk­eit (stabilitas), Ge­horsam gegenüber dem Abt und klösterlich­en Lebenswandel (con­versatio morum). Bei uns ist es üblich, Mitbrüder, die die Feierliche (oder "Ewi­ge") Profess abgelegt haben, fortan mit "Pater" anzusprechen (auch wenn sie nicht zum Diakon oder Pr­iester geweiht sind). Bitte schließen Sie die beiden Neuprofessen in Ihr Gebet ein!

Foto: Die beiden Neuprofessen mit Abt Maximilian, den Oberen unseres Klosters sowie dem ehemaligen Novizenmeister und dem ehemaligen "Magister" der beiden.

Bilder von der Feierlichen Profess

Fotos vom Pontifikalamt am 8. September mit der Feierlichen Profess von P. Alban Ganse und P. Famian Maria Vieth können Sie sehen, wenn Sie hier klicken:

mehr lesen

337. Monatswallfahrt mit Propst Gregor Giele aus Leipzig

Herzliche Einladung zu unserer 337. Monatswallfahrt am Montag,  11. September 2017. Als Prediger und Hauptzelebranten dürfen wir diesmal Propst Gregor Giele aus Leipzig begrüßen.

Das Programm der Monatswallfahrt ist wie üblich:

18:00 Uhr deutsche Vesper

18:30 Uhr Rosenkranz vor dem Allerheiligsten

anschl. Wallfahrtsmesse und Lichterprozession

anschl. Agape und gemütliches Beisammensein im Pfarrheim.

Von 17:00 bis 19:00 Uhr besteht Beichtmöglichkeit.

Herzliche Einladung!

Foto: Propst Gregor Giele, Leipzig

mehr lesen

Marienlob-Konzert am 10. September

Herzliche Einladung zum Konzert in der Konzertreihe "Marienlob" am Sonntag, 10. September! Zu Gast in unserer Kirche St. Marien ist das Duo Sonja und Claudia Jahn.

mehr lesen

Feierliche Profess von zwei Mitbrüdern

Am Freitag, 8. September, dem Fest Mariä Geburt, werden Frater Alban Ganse und Frater Famian Maria Vieth die Feierliche Profess ablegen; das ist das Versprechen, dass sie für ihr ganzes Leben, "usque ad mortem" (bis zu ihrem Tod) im Kloster als Mönche leben und auf diese Weise Gott dienen wollen. Die Feier findet im Rahmen eines Pontifikalamtes statt, dem Abt Maximilian Heim aus Heiligenkreuz vorstehen wird. Beginn ist um 15:00 Uhr in der Klosterkirche St. Marien. Die Feier ist öffentlich. Herzliche Einladung!

Bei der Profess versprechen wir Zisterzienser Ortsbeständigkeit (stabilitas), Gehorsam gegenüber dem Abt und klösterlichen Lebenswandel (conversatio morum). Bei uns ist es üblich, Mitbrüder, die die Feierliche (oder "Ewige") Profess abgelegt haben, fortan mit "Pater" anzusprechen (auch wenn sie nicht zum Diakon oder Priester geweiht sind).

Bitte schließen Sie die beiden Professkandidaten in Ihr Gebet ein!

Foto: Feier der zeitlichen Profess von fünf Mitbrüdern in unserem Mutterkloster Stift Heiligenkreuz im Wienerwald.

 

Jugendvigil am 1. September

Die nächste Jugendvigil findet am Freitag, 1. September, statt. Als Prediger dürfen wir uns diesmal auf Kaplan Oliver Schmitz aus Oberhausen freuen. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es wie immer ein gemütliches Beisammensein mit Agape, wenn das Wetter mitspielt bei einem Lagerfeuer im Freien. Herzliche Einladung an alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis zum Alter von ca. 35 Jahren!

Auditorium mit Frau Dr. Iris Platte

Am Dienstag, 05. September 2017 um 20:00 Uhr findet der nächste Vortrag in der Reihe "Auditorium Kloster Stiepel" statt. Frau Dr. Iris Platte wird zum Thema "Stark sein und bleiben in unsicheren Zeiten" sprechen.

 

Frau Dr. phil. Iris Platte ist Diplompsychologin und Heilpraktikerin. Als selbständige Management-Beraterin ist sie für Mitarbeiter- und Führungsfragen in Wirtschaftsunternehmen und Ministerien tätig; zudem arbeitet sie als Coach und Beraterin psychotherapeutisch in eigener Praxis.

In Ihrem Vortrag wird sie auf psychologische und medizinsoziologische Aspekte in der sich heute in vielen Bereichen sehr rasch ändernden Lebenswelt eingehen und Möglichkeiten aufzeigen, wie man durch seine innere Haltung und religiöse Orientierung die psychische Widerstandsfähigkeit und Lebensbalance fördern kann.

Das aktuelle Auditoriumsprogramm finden Sie hier:

mehr lesen

Klosterwiederbesiedelung in Neuzelle

Am 27. August 2017 gab es für die Gemeinschaft von Heiligenkreuz im Wienerwald, zu der Kloster Stiepel nach wie vor gehört, einen ganz besonderen Augenblick: Vier unserer Mitbrüder brachen als ‚Vorhut‘ auf, um auf Einladung von Bischof Wolfgang Ipolt in das Kloster Neuzelle im Bistum Görlitz zu gehen und dort nach mehr als 200 Jahren wieder mit zisterziensischem Leben zu beginnen. Abt Maximilian gab den vier Pionieren den Segen für die Reise und für den Beginn des Wiederbesiedelung dieses alten Klosters. Pater Simeon wird Prior der kleinen Gemeinschaft sein, Pater Kilian wird sich als Ökonom um die wirtschaftlichen Angelegenheiten des Klosters kümmern und seelsorglich wirken, Pater Philemon wird als Lehrer in den örtlichen Schulen eingesetzt sein, und Pater Aloysius wird Haushalt und Sakristei besorgen. Für uns ist es eine Freude und ein hoffnungsvolles Zeichen, dass in unserer Zeit ein Kloster wieder neu besiedelt wird und sich dadurch die Chance ergibt, dass dort ein spirituelles Zentrum entsteht. Wenn alles planmäßig verläuft, werden in den kommenden Monaten noch weitere Mönche nach Neuzelle folgen. So Gott will, wird im September 2018 offiziell das ‚Priorat Neuzelle‘ kanonisch errichtet. Schließen Sie die neu entstehende Gemeinschaft in Ihre Gebete ein!

Bild: Die nach Neuzelle aufbrechenden Mitbrüder P. Kilian, P. Philemon, P. Prior Simeon und P. Aloysius (v. l. n. r.) vor dem Portal der Stiftskirche in Heiligenkreuz.

Vorstellung der Noviziatsarbeit von Frater Cassius

Am Donnerstag, 19. August, stellte unser Novize, Frater Cassius, dem Stiepeler Konvent seine Noviziatsarbeit vor, an der er seit einigen Monaten gearbeitet hatte. In unserem Rekreationsraum sprach er über "Die Thebäische Legion und ihre Heiligen - Legende oder Wirklichkeit?" Es ging u. a. um die Frage, ob die beiden hagiographischen Texte, die vom Martyrium der Soldaten der Thebäischen Legion berichten, historisch glaubwürdig sind, bzw. inwiefern sie eher Aufschluss geben über das Bild, das die Verfasser dieser Texte über das spätrömische Heer hatten. Auch die beiden Heiligen Cassius und Florentius, deren Gebeine im Bonner Münster ruhen, fanden in dem Vortrag Erwähnung. Im Juni hatten wir das Grab der beiden Heiligen auf unserem Konventausflug besucht.

Foto: Frater Cassius bei der Vorstellung seiner Noviziatsarbeit.

Vier neue Novizen in Heiligenkreuz

Am 14. August, dem Vorabend von Mariä Himmelfahrt, sind in unserem Mutterkloster, Stift Heiligenkreuz im Wienerwald, vier junge Männer durch die Feier der Einkleidung in die Klostergemeinschaft aufgenommen worden. Da Kloster Stiepel nach wie vor rechtlich mit Heiligenkreuz verbunden ist, können daher auch wir Stiepeler Mönche sagen, dass wir vier neue Mitbrüder bekommen haben. Die Ordensnamen unserer neuen Mitbrüder sind: Frater Linus, Frater Christophorus, Frater Ambrosuis und Frater Basilius. Derzeit gibt es in Heiligenkreuz und Stiepel zehn(!) Novizen: Fünf „alte“ Novizen, die am 19. August ihre zeitliche Profess machen, die vier neu Eingekleideten  und unseren Novizen Frater Cassius in Stiepel. Die Gemeinschaft von Heiligenkreuz (inkl. Stiepel) ist damit auf 101 Mönche angewachsen und somit auf einem neuen Höchststand.

Wir sind dafür Gott zu großem Dank verpflichtet, und wir bitten auch Sie um das Gebet für unsere "Neulinge" und für unsere Gemeinschaft!

Foto: Die neun Heiligenkreuzer Novizen (die vier "neuen" in der hinteren Reihe) mit Abt Maximilian und dem Novizenmeister P. Rupert. Im Hintergrund die barocke Dreifaltigkeitssäule im Stiftshof von Heiligenkreuz mit dem hl. Bernhard.

Fotos von der Monatswallfahrt im August

Fotos von der Monatswallfahrt im August mit dem Neupriester P. Florian Mayrhofer OCist können Sie hier ansehen:

mehr lesen

Bochumer Oberbürgermeister besucht Kloster Stiepel

Am Donnerstag, 10. August 2017, stattete  der Bochumer Oberbürgermeister Thomas Eiskirch unserem Kloster einen Besuch ab. Nach dem Empfang im Foyer und ein wenig Smalltalk gab es erst eine kleine Stärkung mit Kaffee und Kuchen, die von P. Florian eigens vorbereitet worden war. Im Anschluss gab es einen Fototermin (s. Bild), und P. Prior Pirmin machte für den Oberbürgermeister eine Führung durch das Kloster. Thomas Eiskirch zeigte sich sehr interessiert, musste aber schon nach etwa einer Stunde weiter, um weitere Termine wahrzunehmen. Wir freuen uns, dass sich Herr Eiskirch diese Zeit zu einer Begegnung mit den Stiepeler Mönchen genommen hat.

Das Bild zeigt den Bochumer Oberbürgermeister Thomas Eiskirch mit einigen Mitbrüdern und einem Klostergast; Foto: Lutz Leitmann/Stadt Bochum, Referat für Kommunikation.

336. Monatswallfahrt mit P. Florian Mayrhofer OCist

Herzliche Einladung zu unserer 336. Monatswallfahrt am Freitag,  11. August 2017. Hauptzelebrant wird diesmal unser Mitbruder P. Florian Mayrhofer aus dem Stift Heiligenkreuz sein, der in diesem Rahmen auch den Primizsegen spenden wird.
Das Programm ist wie üblich:

18:00 Uhr deutsche Vesper

18:30 Uhr Rosenkranz vor dem Allerheiligsten

anschl. Wallfahrtsmesse und Lichterprozession

anschl. Agape und gemütliches Beisammensein im Pfarrheim.

Von 17:00 bis 19:00 Uhr besteht Beichtmöglichkeit.

Herzliche Einladung!

Foto: P. Florian Mayrhofer, Stift Heiligenkreuz

mehr lesen

Helferfest - bitte anmelden!

Am Dienstag, 15. August 2017 (Hochfest der Aufnahme Marias in den Himmel), findet wieder unser alljährliches "Helferfest" statt. Alle, die sich bei diversen Festen und Anlässen rund um das Kloster ehrenamtlich engagieren und mithelfen, sind dazu herzlich eingeladen.

18:00 Uhr feierliche Vesper in der Kirche

18:30 Uhr Hl. Messe

im Anschluss daran: Grillabend

mehr lesen

Besuch aus Sri Lanka

Vor kurzem war P. Sylvester Perera, der Obere der Klosterneugründung in Sri Lanka, die von unserem Mutterkloster Stift Heiligenkreuz in besonderer Weise unterstützt wird, zu Gast bei uns im Kloster Stiepel. Er hat uns über den Fortschritt der Klostergründung berichtet. Zur Zeit wohnt die Gemeinschaft, die erst drei Mönche umfasst, noch in einem relativ kleinen Haus, das als provisorische Übergangslösung dient, südlich von Colombo. Ein Teil des zukünftigen Klostergebäudes ist allerdings bereits in Bau und soll noch im Laufe dieses Jahres fertiggestellt werden. Umgeben ist das zukünftige Kloster ("St. Bernard´s House") von Kokospalmen-, Tee- und Pfefferplantagen sowie einigen Reisfeldern, die der Klostergemeinschaft von der Diözese Colombo zur Verfügung gestellt wurden und später als wirtschaftliche Grundlage dienen sollen.

Foto: P. Sylvester (Mitte) mit einigen Mitbrüdern auf der Terrasse des Klosters.

mehr lesen

Klosternachrichten für August und September 2017 online

 

Die neuen Klosternachrichten für August und September 2017 sind jetzt online.

Viel Freude beim Lesen!

 

 Hier können Sie die Klosternachrichten downloaden.

Foto: Titelbild der Klosternachrichten für August und September 2017.

Jugendvigil am 4. August

Die nächste Jugendvigil findet am Freitag, 4. August, statt. Beginn ist um 20:10 Uhr. Predigen wird diesmal Kpl. Tobias Hasselmeyer aus Arnsberg. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es noch ein gemütliches Beisammensein mit Agape. Herzliche Einladung an alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis zum Alter von ca. 35 Jahren!

Heilige Stunde

Am Donnerstag, 3. August, findet nach der 18:30 Uhr-Messe wieder die "Heilige Stunde" statt. Es gibt stille eucharistische Anbetung mit der Bitte an den Herrn um geistliche Berufe. Ca. 19:15 - 19:45 Uhr. Anschließend beten wir die Komplet auf deutsch. 

Herzliche Einladung!

Foto: Monstranz mit dem Allerheiligsten bei der Anbetung in Stiepel.

Auditoriumsprogramm online.

 

Das Auditoriumsprogramm für das zweite Halbjahr 2017 ist online. Herzliche Einladung zu den Vorträgen!

 

 Hier können Sie das Programm downloaden.

 

Konventexerzitien 2017

Vom 17. bis 21. Juli 2017 hatten wir unsere diesjährigen Konventexerzitien. Wir waren diesmal im ehemaligen Zisterzienser-kloster Altenberg, wo uns Schwester Marie Bernadette Steinmetz, die den "Barmherzigen Schwestern von Alma" (RSM) angehört, zweimal täglich hervorragende Impuls-Vorträge hielt. Thema waren vor allem die drei göttlichen Tugenden Glaube, Hoffnung und Liebe. Den Großteil unseres Chorgebets sowie eine tägliche Zeit der Anbetung konnten wir in der Markuskapelle halten, die Vesper sangen wir jeweils im Dom. Es war auch die Möglichkeit gegeben, an einer Führung im Dom teilzunehmen.

Fotos: Mitbrüder auf dem Weg zur Markuskapelle; Chorgebet; Altenberger Dom mit großem Westfenster.

mehr lesen

Taizé-Vesper

Am Sonntag, 23. Juli 2017, findet die nächste Taizé-Vesper mit Stephan Oertgen und Natascha Imberger in der Bernardikapelle statt. Beginn ist wie gewohnt um 20:00 Uhr.

Sie haben die Möglichkeit, bei meditativen Taizé-Liedern zur Ruhe zu kommen und dem eucharistischen Herrn in der Anbetung des ausgesetzten Allerheiligsten nahe zu sein.

Zur Taizé-Vesper gelangen Sie über die Kirche oder durch den Seiteneingang rechts von der Kirche.

Medjugorje-Gebetsabend

Am Freitag, 21. Juli, nach der Abendmesse findet in unserer Kirche ein "Medjugorje-Gebetsabend" statt. Eucharistische Anbetung, Betrachtung des Evangeliums, Gebet für die verfolgten Christen, und Einzelsegen (falls gewünscht) sind einige Elemente, die diesen Gebetsabend kennzeichnen. Begleitet von meditativen Liedern können Sie auf diese Weise Jesus näherkommen. Beginn ca. 19:15 Uhr. Herzliche Einladung! 

Bild: Marienstatue vor der Kirche in Medjugorje, Bosnien-Herzegowina.

Herbst-Klostertage für junge Männer

Junge Männer, die am Klosterleben Interesse haben, sind herzlich eingeladen, von Freitag, 13. bis Sonntag, 15. Oktober 2017 die Zeit bei uns im Kloster zu verbringen. Ähnliche Klostertage hatten wir schon über Ostern 2017, und das Angebot wurde von fünf jungen Männern angenommen. Die Tage sollen vor allem dem Kennenlernen des Klosterlebens dienen. Es ist u. a. geplant, eine Wanderung in der Umgebung zu unternehmen. Die Teilnehmer sind auch eingeladen, während ihres Aufenthalts den Mönchen bei ihren Tätigkeiten zu helfen. Eine Teilnahme an den Klostertagen ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Anmeldung bitte unter "p.moses@kloster-stiepel.de".

Fotos: Lagerfeuer und Anbetung bei einer Jugendvigil.

mehr lesen

Das war die Monatswallfahrt im Juli

335. Monatswallfahrt am 11. Juli

Am Dienstag, 11. Juli, findet die 335. Monatswallfahrt statt. Geleitet wird der Gottesdienst diesmal von Msgr. Prof. Dr. Wolfgang Bretschneider aus Bonn.

Das Programm ist wie üblich: 17:00 - 19:00 Uhr Beichtgelegenheit, 18:00 Uhr  Deutsche Vesper 18:30 Uhr  Rosenkranz vor dem Allerheiligsten mit anschließender Hl. Messe und Lichterprozession. Im Anschluss an den Gottesdienst gemütliches Beisammensein im Pfarrheim.

Foto: Msgr. Prof. Dr. Wolfgang Bretschneider

 

Marienlob-Konzert am 9. Juli

Am Sonntag, 9. Juli um 15:00 Uhr dürfen wir Sie wieder einladen zu einem Konzert in der Konzertreihe MARIENLOB. Zu Gast ist diesmal der italienische Organist Giorgio Parolini, der Preisträger zahlreicher internationaler Wettbewerbe ist. Er konzertiert regelmäßig in Italien, Europa und den USA. Einen besonderen Schwerpunkt seines Repertoires bildet die zeitgenössische Musik. Eintritt frei!

Foto: Giorgio Parolini an der Orgel.

Jugendvigil am 7. Juli

Am Freitag, 7. Juli 2017 findet die nächste Jugendvigil statt. Eingeladen sind alle jungen Christen (und natürlich auch alle, die noch nicht getauft sind) im Alter von ca. 13 - 35 Jahren. Beginn 20:10 Uhr, Ende ca. 21:30 Uhr. Im Anschluss herzliche Einladung zur Agape und zum gemütlichen Beisammensein!

Foto: Fr. Alban bei einer Jugendvigil in der bunt ausgeleuchteten Stiepeler Kirche.

Heilige Stunde

Am Donnerstag, 6. Juli haben wir nach der 18:30 Uhr - Messe "Heilige Stunde", d. h. stille eucharistische Anbetung mit der Bitte an den Herrn um geistliche Berufe. Ca. 19:15 - 19:45 Uhr. Anschließend beten wir die Komplet auf deutsch.
„Bittet also den Herrn der Ernte, Arbeiter für seine Ernte auszusenden.“ Lk 10,2

Foto: Monstranz mit dem Allerheiligsten bei der Anbetung in Stiepel.

Konventausflug

Am Montag, 26. Juni, hatten wir unseren diesjährigen Konventausflug. Unser Ziel war zunächst Bonn. In der Krypta des Münsters, wo der Reliquienschrein der heiligen Märtyrer Cassius und Florentius zu sehen ist, feierten wir zunächst eine Hl. Messe. Im Anschluss hatten wir nach einer kurzen Pause eine hervorragende Führung durch das Münster und nahmen dort am Mittagsgebet teil. Nach einer Stärkung im "Gequetschten" ging es mit der Bahn weiter nach Remagen, wo wir die Kirche St. Apollinaris besichtigten und dort die Vesper beteten. Die Rückfahrt nach Bonn konnten wir bei strahlendem Sonnenschein auf einem Rheinschiff genießen.

Fotos: Konventausflug 2017; Gruppenfoto vor dem Reliquienschrein der heiligen Märtyrer Cassius und Florentius  in der Krypta des Bonner Münsters.

mehr lesen

Fronleichnamsprozession 2017 - Impressionen

Zu Fronleichnam feiern wir die reale Gegenwart unseren Herrn Jesus Christus in der Eucharistie. Da wir uns beim Gedenken an das letzte Abendmahl am Gründonnerstag, wo Jesus Christus die Eucharistie eigentlich eingesetzt hat, mitten in der Karwoche befinden und mehr den Aspekt seines bevorstehenden Leidens ins Auge fassen, feiern wir am Hochfest des Leibes und Blutes Christi die Einsetzung des Allerheiligsten Altarsakramentes noch einmal in feierlicher Weise.

Fotos: Fronleichnamsprozession 2017.

mehr lesen

Ausstellung in der Pilgerhalle: "Boten des Lichts - Die Engel" - Aquarelle von Josef Vennebusch

Vom 18. bis 25. Juni 2017 sind in der Pilgerhalle unseres Klosters Aquarelle von Josef Vennebusch zu sehen. Die Ausstellung hat den Titel: "Boten des Lichts - Die Engel"

 Josef Vennebusch wurde 1953 in Bottrop geboren und lebt heute in Herten. Durch eine schwere Lebenskrise fand er seinen spirituell- mystischen Weg und entdeckte für sich die Malerei als Ausdrucksmöglichkeit für seelisches Erleben.  Der Künstler stellt seine Bilder bevorzugt an Orten aus, zu denen suchende und fragende Menschen kommen.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Sonntag, 18. Juni 2017, um 11:00 Uhr statt.

Zu folgenden Zeiten ist die Ausstellung geöffnet:

Mo: geschlossen
Di/ Mi/ Do/ Fr: 14:00 bis 17:45 Uhr

Sa 10:00 bis 11:45 Uhr

So 11:00 bis 13:00 Uhr und 15:30 bis 17:30 Uhr

Auditorium mit Bischof Kozon aus Kopenagen

Zum 424. Auditorium am Dienstag, 20. Juni 2017 um 20:00 Uhr erwarten wir Bischof Czeslaw Kozon aus Kopenhagen. Er wird zu dem Thema "Dänemark  - ein Urlaubsland mit 40.000 Katholiken" sprechen. Das Gespräch mit Bischof Czeslaw soll einen Eindruck von der Glaubenslage in Dänemark geben und welche Herausforderungen sich an eine kleine Glaubensgemeinschaft in einer Diasporasituation stellen. Dabei werden wir viel von Land und Leute erfahren.

Am Mittwoch, 21. Juni 2017, um 18:30 Uhr wird Bischof Kozon die Heilige Messe in unserer Kirche feiern.

Foto: Bischof Czeslaw Kozon

Taizé-Vesper

Am Sonntag, 18. Juni 2017 findet die nächste Taizé-Vesper in der Bernardikapelle statt. Beginn ist wie gewohnt um 20:00 Uhr.

Nutzen Sie die Möglichkeit, bei meditativen Taizé-Liedern zur Ruhe zu kommen und dem auferstandenen Herrn in der Anbetung des ausgesetzten Allerheiligsten nahe zu sein.

Zur Taizé-Vesper gelangen Sie über die Kirche oder durch den Seiteneingang rechts von der Kirche.

Hochfest Fronleichnam

Zu Fronleichnam feiern wir die reale Gegenwart unseren Herrn Jesus Christus in der Eucharistie. Da wir uns beim Gedenken an das letzte Abendmahl am Gründonnerstag, wo Jesus Christus die Eucharistie eigentlich eingesetzt hat, mitten in der Karwoche befinden und mehr den Aspekt seines bevorstehenden Leidens ins Auge fassen, feiern wir am Hochfest des Leibes und Blutes Christi die Einsetzung des Allerheiligsten Altarsakramentes noch einmal in feierlicher Weise.

Herzliche Einladung zur Festmesse mit Fronleichnamsprozession am Donnerstag, 15. Juni 2017. Achtung: Der Gottesdienst beginnt bereits um 10:00 Uhr! Anschließend gibt es noch einen Frühschoppen.

Foto: Fronleichnamsprozession 2016

Das Klosterfest 2017 in Bildern

"Bischofswochenende" im Kloster Stiepel

Am kommenden Wochenende, Samstag, 10. und Sonntag, 11. Juni, werden gleich drei Gottesdienste mit drei verschiedenen Bischöfen bei uns stattfinden. Es sind dies die Eichsfelder-Wallfahrt mit dem Bischof von Erfurt, Dr. Ulrich Neymeyr, die Alten- und Krankenwallfahrt mit dem Essener Diözesanbischof Dr. Franz-Josef Overbeck und die Monatswallfahrt mit Bischof Dr. Stephan Ackermann aus Trier. Detailliertere Informationen weiter unten auf dieser Seite.
Herzliche Einladung zu allen unseren Gottesdiensten!

Foto: Die Stiepeler Fahnen im Wind

334. Monatswallfahrt mit Bischof Stephan Ackermann

Wir laden Sie herzlich ein, am Sonntag,  11. Juni 2017, an unserer 334. Monatswallfahrt teilzunehmen, die Bischof Dr. Stephan Ackermann aus Trier leiten wird. 
Um 18:00 Uhr  beginnt die deutsche Vesper, um 18:30 Uhr wie üblich der Rosenkranz vor dem Allerheiligsten, gefolgt von der Wallfahrtsmesse und einer Lichterprozession mit unserer Fatima-Statue. Von 17:00 bis 19:00 Uhr besteht die Möglichkeit, das Sakrament der Buße zu empfangen. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es eine Agape und gemütliches Beisammensein im Pfarrheim.

Foto: Bischof Dr. Stephan Ackermann

Alten- und Krankenwallfahrt mit Bischof Overbeck

Am Samstag, 10 Juni 2017, findet auf dem Wallfahrtsplatz bei uns im Kloster Stiepel wieder die Diözesanwallfahrt für ältere, kranke und behinderte Menschen und deren Begleitpersonen statt. Das Fest-hochamt, gefeiert von Diözesanbischof Dr. Franz-Josef Overbeck beginnt um 11:30 Uhr. Das große Zelt auf dem Wallfahrtsplatz sorgt für Schutz, falls die Witterung nicht ganz ideal sein sollte.

Foto: Bischof Overbeck beim Klosterfest 2016

94. Eichsfelder-Wallfahrt mit Bischof Ulrich Neymeyr

Am Dreifaltigkeitssonntag, 11. Juni 2017, findet in Stiepel die 94. Eichsfelder-Wallfahrt statt. Um 11:30 Uhr beginnt das Wallfahrtshochamt auf dem Pilgerplatz. Zelebrant und Prediger ist in diesem Jahr der Bischof von Erfurt, Dr. Ulrich Neymeyr. Anschließend sind alle Pilger zum Mittagessen und zur Begegnung rund um das Kloster eingeladen. Die feierliche Schlussandacht der Wallfahrt findet um 14:30 Uhr in der Kirche statt. Wir erwarten auch einen Reisebus mit Pilgern, die extra zur Wallfahrt aus dem Eichsfeld anreisen.

Foto: Ausschnitt aus einem Fenster unserer Wallfahrtskirche, das u. a. das Eichsfelder Wappen zeigt.

Klosterfest am Pfingstmontag

Am Pfingstmontag, 5. Juni, findet wieder unser Klosterfest statt. Die Festmesse um 11:30 Uhr wird Abt Maximilian Heim feiern. Musikalisch wird der Gottesdienst von "Rahels Musi" mitgestaltet. Im Anschluss an die Hl. Messe gibt es Musik vom Oberschlesischen Blasorchester, dem   ALERON-Chor und „Rahels Musi“, und außerdem Programm für die Kleinen.

Foto: Abt Maximilian Heim

Philippinischer Männerchor zu Gast in Stiepel

Der Aleron-Chor von den Philippinen macht auf seiner Konzertreise, die von Frankreich über Deutschland nach England und Spanien führt, halt bei uns im Kloster Stiepel. Zum Repertoire des Chores gehören unter anderem Geistliche Musik, Musical und Folklore. Der Aleron-Chor ist eines der beeindruckendsten Ensembles in Asien und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. So war er 2015 Sieger im Takarazuka International Chamber Chor Wettbewerb in Japan.

Der Aleron-Chor ist bei uns zu hören:
•  am Samstag, den 3. Juni 2017, um 10:00 Uhr während der Hl. Messe zur 9. Philippinischen Marienwallfahrt.
•  am Pfingstsonntag, den 4. Juni 2017, während der 18:30-Messe; im Anschluss an die Hl. Messe gibt der Chor zusätzlich  ein kleines Konzert.
•  Beim Klosterfest am Pfingstmontag, den 05. Juni 2017, nach der 11:30-Messe und um ca. 15:00 Uhr.
Wir  laden Sie herzlich ein, an den Aufführungen teilzunehmen.

Foto: Aleron-Chor

Öffnungszeiten des Klosterladens am Pfingstwochenende

Am Pfingstsamstag, 3. Juni, wird der Klosterladen von 9:00 bis 10:00 Uhr geöffnet sein; während der Hl. Messe der Philippinen-Wallfahrt wird der Laden ausnahmsweise geschlossen sein und nach dem Gottesdienst, also ca. 11:30 Uhr wieder öffnen.

Am Pfingstsonntag ist der Klosterladen geschlossen!

Am Pfingstmontag (Klosterfest) ist der Laden von 10:30 bis 11:30 Uhr und nach der Hl. Messe (ab ca. 13:15 Uhr) bis zum Ende des Klosterfestes geöffnet; während des Gottesdienstes  (11:30 bis ca. 13:15 Uhr) ist der Laden geschlossen!

Philippinische Wallfahrt

Am Samstag, 3. Juni 2017, findet auf unserem Klostergelände die 9. Philippinische Wallfahrt statt. Der Festmesse um 10:00 Uhr wird der philippinische Priester Jocson Ogaya vorstehen, der dafür eigens aus Rom anreist. Um 14:00 Uhr gibt es eine Andacht mit Beichtgelegenheit, um 16:00 Uhr eine Lichterprozession. Alle Gottesdienste in diesem Rahmen finden in englischer Sprache statt.

Die neuen Klosternachrichten für Juni und Juli sind online.

Die neuen Klosternachrichten für Juni und Juli sind nun online. Viel Freude beim Lesen!

Hier downloaden.

Klosterfest 2017: Helfer gesucht!

Für unser Klosterfest am Pfingstmontag suchen wir noch Engagierte, die uns bei den Vorbereitungen und bei den Arbeiten an diesem Tag helfen. Wenn Sie bereit sind sich einzubringen, bitten wir Sie, sich bei P. Florian, an der Klosterpforte oder unter info@kloster-stiepel.de zu melden. Herzlichen Dank!

Foto: Eindruck vom Klosterfest 2016.

Philippinischer Kinderchor in Stiepel

Dank der Initiative von unserem Wallfahrtsrektor P. Gabriel wird am Dienstag, 23. Mai, die Abendmesse um 18:30 Uhr mitgestaltet vom international renommierten "The Loboc Children´s Choir", einem Kinderchor aus den Philippinen. Im Anschluss an die Heilige Messe gibt der Chor noch ein kleines Konzert in der Kirche. Wir laden dazu herzlich ein!

Foto: Der philippinische Kinderchor "The Loboc Children´s Choir".

Fatima-Tag im Kloster Stiepel

Für alle Gläubigen die sich im heurigen 100 Jahr Jubiläum der Erscheinungen der Gottesmutter in Fatima ihrem mütterlichen Herzen anempfehlen möchten, gibt es heute Abend am Ende der täglichen Anbetung von 17:00-17:45 Uhr die Möglichkeit an einer Marienweihe teilzunehmen. Wir laden dazu ganz herzlich ein!

 

Foto: Die bekannte Statue Unserer Lieben Frau aus Fatima. 

 

Die Novizen waren da!

Es war für uns eine ganz große Freude, dass uns die Novizen aus unserem Mutterkloster Heiligenkreuz besucht haben. Die fünf Novizen gemeinsam mit dem Novizenmeister P. Rupert Fetsch OCist hatten nicht nur den Stiepeler Rahmen und das Leben im Ruhrpott kennengelernt, sondern auch einige Wallfahrtsorte besucht. Eine Berufung zum gottgeweihten Leben ist immer ein großes Geschenk für die ganze Kirche. Beten Sie bitte für unsere Novizen, aufdass sie den Willen Gottes erkennen und mit freudigem Herzen erfüllen können.

Foto: Unsere Novizen mit den Mitbrüdern aus Stiepel.

Maiandachten in Stiepel!

Jeden Montag im Mai (8./15./22./29.) findet bei uns im Kloster Stiepel um 19.15 Uhr eine Maiandacht in der Wallfahrtskirche statt, zu der wir Sie ganz herzlich einladen. In all unseren Anliegen: O Maria, hilf!

Foto: Schmerzhafte Mutter von Stiepel.

Ganz besondere Jugendvigil im Mai!

Es ist wieder soweit! Am kommenden Freitag (05.05.) gibt es wieder Jugendvigil in Stiepel. Da wir dieses Jahr 100 Jahre Fatima feiern wird es diesmal, ganz passend zum Monat Mai, "marianisch" zugehen. :-) Eine besondere Freude ist es für uns, dass Weihbischof Schepers diesmal die Predigt halten wird. Kommt reichlich & nehmt Freunde mit!

Foto: Exzellenz Weihbischof Ludger Schepers im pastoralen Einsatz.

Die Wallfahrtssaison ist eröffnet!

Frei nach dem Motto dieses Wallfahrtsjahres "Gottes Wort leben!" sind Sie nun besonders zu einer Begegnung mit der Mutter der Schmerzen in Stiepel eingeladen. Unser neuer Wallfahrtsrekor Pater Gabriel Chumacera OCist stand dem feierlichen Eröffnungsgottesdienst, der musikalisch durch den Chor der Wallfahrtskirche von St. Marien unter der Leitung von Kantor Thomas Fischer umrahmt wurde, vor. Eine große Freude war es die Missionarinnen der Nächstenliebe bei uns begrüßen zu dürfen. Vom 03.05. bis einschließlich 03.10. findet nun wöchentlich jeden Mittwoch um 15.00 Uhr die Wallfahrtsmesse statt! Ganz herzliche Einladung! Kommen Sie einfach vorbei.

Foto: Feierliche Eröffnung der Wallfahrtssaison durch den neuen Wallfahrtsrektor P. Gabriel.

mehr lesen

Oster-Impressionen

CHRISTUS ist AUFERSTANDEN!

'Auferstanden bin ICH und immer bei DIR, spricht Christus der HERR!'

HALLELUJA! HALLELUJA! HALLELUJA!

JESUS hat den Tod besiegt. Unser Erlöser lebt!

P. Prior und der ganze Stiepler Konvent wünschen von Herzen ein gesegnetes und gnadenreiches Osterfest!

 

CHRISTUS ist AUFERSTANDEN!

ER ist WAHRHAFT AUFERSTANDEN! HALLELUJA

Foto: Heiliges Antlitz unseres österlichen Ikonenkreuzes.

Kloster-Ostertage für junge Männer in Stiepel

Erstmals bietet unser Kloster vom 12.-17.4. 2017 Kloster-Ostertage an. Junge Männer, die sich fürs Klosterleben interessieren, sind herzlich eingeladen zum Kennenlernen des Klosters, zur Mitgestaltung der Liturgie, zur Teilnahme am Tagesablauf der Mönche, zu Mitarbeit und gemeinsamen Ausflügen.

Anmeldung wird erbeten bei Pater Florian (gastpater @ kloster-stiepel.de) oder Pater Moses (p.moses @ kloster-stiepel.de).

Neue Lourdesgrotte im Klostergarten!

Am 25. 3. 2016 hat unser Pater Prior Pirmin in unserem Klostergarten eine Lourdesgrotte eingeweiht. Der kleine gepflasterte Platz in Hanglage schien für die Andachtsstätte geeignet. Es ist ein Ort der inneren Einkehr für die Mönche, um Kraft zu schöpfen für den pastoralen Dienst. An Mariae Verkündigung 1858 hatte Maria der hl. Bernadette in Lourdes offenbart: „Ich bin die Unbefleckte Empfängnis“. Die der Madonna von Lourdes nachgebildete historische Statue ist ein Geschenk von Abt Maximilian, der sie von einem befreundeten Pfarrer aus seiner Heimat erhielt. Im Unterschied zur Erscheinungsgrotte von Lourdes gibt es bei uns keine Quelle. Doch sind wir zuversichtlich, dass Maria auch hier ihre Gnaden sprudeln lässt…

Mein Herz denkt an dein Wort: «Sucht mein Angesicht!» Dein Angesicht, Herr, will ich suchen. (Ps 27,8)

Die Hauptaufgabe von uns Mönchen ist der Lobpreis Gottes, stellvertretend für die ganze Kirche, stellvertretend für alle Menschen. Dieses Gebet das wir täglich auf mehre Tageszeiten verteilt verrichten wird "Chorgebet" genannt. Unser Gebet besteht vor allem aus dem Gesang der Psalmen, die wechselweise von zwei Chorseiten gesungen werden. Neben dem Gebet geht jeder Mönch seiner speziellen Aufgabe nach, um so nach dem benediktinischen Grundsatz "ora et labora", "bete und arbeite", zu leben. 

 

Foto: wir freuen uns immer über den Besuch unseres Abtes Maximilian aus Heiligenkreuz. Bei seinem letzten Besuch ist dieses schöne Bild entstanden, welches alles Mönche, die in Stiepel leben, zeigt.

mehr lesen

Gäste sind immer herzlich willkommen!

Gäste sind bei uns immer herzlich willkommen. Der Hl. Benedikt sagt im 53. Kapitel der Regel: "Alle Fremden, die kommen, sollen aufgenommen werden wie Christus". Deswegen pflegen wir Mönche diesen besonderen Dienst immer gerne. Egal ob Gruppen, Einzelaufenthalte oder sonstige Veranstaltungen. Kommen Sie einfach mal vorbei. Wir freuen uns!

Hier der Kontakt!

 

Foto: Unser P. Ulrich im Dienst an den Gästen. Man beachte die flotten Schuhe.

Auch großes Interesse bei Jugendlichen an unserem monatlichen Auditorium

Das 422. Auditorium am Dienstagabend, 14. März, hielt uns P. Dr. Dieter Böhler SJ, der den

Lehrstuhl für Exegese des AT an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen, Frankfurt am Main, inne hat. P. Dr. Böhler gab uns eine Hinführung zur biblischen Erzählung von Abrahams Opfer in Genesis 22. Mit Freude beobachten wir, dass zunehmend auch Jugendliche unserer Pfarrei in Stiepel am monatlichen Auditorium Interesse bekunden und sogar die Vorstellung des Referenten übernehmen, sowie die anschließende Möglichkeit Fragen zu stellen moderieren. 

Foto: Zwei Ministranten (Alexander Imberger, links und Beda Jürgeleit, rechts) unserer Pfarrei unterstützen P. Justinus beim Auditorium mit P. Dr. Böhler SJ

Wichtige Meldung: Es besteht die Möglichkeit mit einem Bus zur Beerdigung von Altabt Christian mitzufahren!

Wer mit einem Reisebus nach Heiligenkreuz zum Begräbnis von Abt Christian mitfahren möchte, möge sich bitte an der Klosterpforte Tel. 0234/77705-0 oder bei Pater Florian 0234/77705-14 anmelden.

Noch gibt es Plätze!!!

 

Abfahrt:

am Mittwoch, den 22. März um 7.00 Uhr.

 

Rückreise:

am Freitag, den 24. März. (2 x Ü/F im  Oekotel in Traiskirchen)  

Herzlich willkommen zum 1. Ostermarkt im Kloster Stiepel!

Einkehrtag in der Fastenzeit mit Abt Aloysius Althaus OSB von der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede

Sowohl in der Advents wie auch in der österlichen Bußzeit ziehen wir Mönche uns für einen Tag in die "Wüste" zurück, um uns neu und intensiver auf Gott auszurichten.  Gestern durften wir einen sehr bereichernden Einkehrtag mit Abt Aloysius Althaus OSB, von der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede, erleben.

Wir trauern um verstorbenen Abt em. Christian Feurstein

Am späten Abend des 12. März 2017 ist unser Mitbruder Abt em. Christian Georg Feurstein nach langem Leidensweg im 59. Lebensjahr von Gott heimgerufen worden. Abt Christian wurde am 14. Oktober 1958 in Hohenems in Vorarlberg geboren. 1977 trat er in das Stift Heiligenkreuz ein, 1983 folgte die Priesterweihe. Er wirkte zunächst als Kaplan in Wiener Neustadt, war zwischenzeitlich Juniorenmagister in Heiligenkreuz und wurde 1988 als einer der "Gründermönche" nach Bochum-Stiepel ausgesandt. Hier entfaltete er über 16 Jahre eine fruchtbare Tätigkeit als Wallfahrtsrektor, Subprior und als Prior.

Von 2004 - 2010 war Abt Christian Prior und Novizenmeister im Stift Heiligenkreuz und hat viele Mönche durch seine stille, bescheidene und liebevolle Art in das klösterliche Leben eingeführt und tief geprägt. 2010 wurde er als Abt in das steirische Stift Rein gewählt. Sein Wahlspruch lautet: "Christum semper ante oculos - Christus immer vor Augen!" 2015 musste er von diesem Amt aufgrund einer schweren Herzerkrankung zurücktreten und kehrte wieder nach Heiligenkreuz zurück. Durch seine Herzerkrankung folgte ein längerer Leidensweg, der durch viele Krankenhausaufenthalte und einige Operationen geprägt war. Die vergangenen Wochen war er nach einer weiteren Herzoperation im Wiener AKH. Fast immer war er von einigen unserer Mitbrüder umgeben. Von Gebet begleitet und gestärkt durch die Sakramente der Kirche ging er am 12. März 2017 um 21:39 Uhr heim zu Gott seinem Vater, dem er sein Leben geweiht hatte. 

In Stiepel feiern wir ein Requiem für Abt Christian am Dienstag den 21. März um 18.30 Uhr.

Herr gib ihm die ewige Ruhe.

Download
Parte Abt em. Christian Feurstein
Parte Abt Christian.pdf
Adobe Acrobat Dokument 605.6 KB
mehr lesen

Impressionen von der 331. Monatswallfahrt mit Stadtdechant Dr. Peter Farbritz aus Oberhausen | © Raimund Hohaus

Liturgie am Aschermittwoch mit irakischem Erzbischof Petrus Moschee von Mossul

Mit einer beeindruckenden hl. Messe am Aschermittwoch durften wir die Fastenzeit beginnen. Der Erzbischof von Mossul, Petrus Moschee, gab uns ein ergreifendes Zeugnis echter Christusnachfolge. Er hat um Christi Willen scheinbar alles verloren: seine Kirche wurde zerstört, seinen Bischofssitz musste er verlassen und mit vielen Christen aus seinem Heimatland vor dem IS fliehen. Wir danken für dieses treue Glaubenszeugnis und schließen Ihn und seine vertriebene Herde in unser Gebet ein. 

Foto oben: Erzbischof Petrus Moschee (rechts) mit zwei irakischen Priestern singen auf Aramäisch, in der Muttersprache Jesu, ein Marienlied.

mehr lesen

Beten sie mit uns gemeinsam den Kreuzweg! - Jeden Sonntag um 16 Uhr

Mit dem Aschermittwoch beginnt die sogenannte Buß- und Fastenzeit: Der Herr lädt uns in dieser Zeit dazu ein, verstärkt Sein Antlitz zu suchen! An allen Sonntagen in der Fastenzeit beten wir um 16.00 Uhr gemeinsam den Kreuzweg im Kirchenwäldchen (bei Schlechtwetter im Kreuzgang). Ganz herzliche Einladung zur Betrachtung des Leidens unseres Herrn! Nutzen Sie zudem die Beichtgelegenheit täglich um 17.00 Uhr!

Komm zur Jugendvigil am Freitag den 3. März 2017 um 20 Uhr!

Diesmal hält Pastor Swen Beckedahl die Predigt! Gemeinsam ziehen wir wieder mit Kerzen in den Händen durch den Kreuzgang, hören eine spannende Geschichte und beten den Herrn mit Lobpreis-Liedern an! Nach der Jugendvigil gibt es noch einen kleinen Imbiss und eine frohe Begegnung. Bring deine Freunde mit!!

Steirisches Treffen im Ruhrpott: Bischof Wilhelm Krautwaschl besucht unseren Fr. Ephraim!

Mit großer Freude durften wir Bischof Wilhelm Krautwaschl aus der österreichischen Diözese Graz-Seckau für einen kurzen Besuch willkommen heißen.  Bischof Krautwaschl nahm am diesjährigen dritten Kongress des ZAP-Bochum zum Thema “Für eine Kirche, die Platz macht…“ teil und ließ es sich dabei nicht nehmen unseren österreichisch-steirischen Neuzugang Frater Ephraim hier in Stiepel zu besuchen.      Nach einer herzlichen Begegnung und einem kleinen Empfang setzte Bischof Krautwaschl seine Reise nach Rom fort, wo er gemeinsam mit Veranstaltern und Athleten der Special Olympics den Papst treffen wird. Wir wünschen ihm Gottes Segen für seine vielfältigen Aufgaben und seinen wichtigen Dienst.

Foto: P. Subprior Andreas (re.) und Frater Ephraim (li.) freuen sich über den Besuch des steirischen Oberhirten (mi.). 

Komm zur Königin des Friedens - Komm zur nächste Medjugorje-Andacht am Freitag, dem 17. Februar 2017, 19.15 Uhr

Am Freitag, 17. Februar 2017, findet um 19.15 Uhr die nächste Medjugorje-Andacht in unserer Wallfahrtskirche statt: Das Allerheiligste wird ausgesetzt, wir singen stimmungsvolle Lieder, hören das Evangelium und der Priester spendet den Segen! 

Eindrücke von der 330. Monatswallfahrt mit unserem Abt Maximilian am Gedenktag unserer lieben Frau von Lourdes | © Raimund Hohaus

Segnung des neuen Büros unseres Wallfahrtsrektors P. Gabriel durch Abt Maximilian

Heute hat unser Abt Maximilian das neue Büro unseres Wallfahrtsrektors P. Gabriel gesegnet. Das Ehepaar Dr. Joachim und Sigrid Saßmannshausen haben ihm beim Renovieren und Einrichten des Büros tatkräftig zur Seite gestanden. Wir danken für diese Verbundenheit und wünschen unserem neuen Wallfahrtsrektor P. Gabriel eine fruchtbare Tätigkeit für das Reich Gottes in seinem neuen Büro. Wenn sie Anfragen zu Einkehrtagen, Wallfahrten oder Exerzitien haben, wenden sie sich ganz einfach an P. Gabriel.

Hier der Kontakt.

mehr lesen

Die neuen Klosternachrichten für Februar und März sind online!

Die neuen Klosternachrichten für Februar und März sind nun online. Viel Freude beim Lesen und Studieren: Klosternachrichten für Februar und März 2017

Nächste Monatswallfahrt mit Abt Maximilian Heim, am Samstag, 11. Februar 2017

Herzliche Einladung zu unserer 330. Monatswallfahrt am Samstag, 11. Februar 2017! Mit großer Freude dürfen wir unseren Abt Maximilian zur nächsten Stiepler Monatswallfahrt zu unserer Lieben Frau von den Schmerzen begrüßen. Ab 17.00 Uhr besteht Beichtgelegenheit, um 18.00 Uhr beten wir gemeinsam die Vesper, es schließen sich (ab 18.30 Uhr) das Rosenkranzgebet und die Heilige Messe an. Ab etwa 21.00 Uhr laden wir noch zu einem gemütlichen Beisammensein ins Pfarrheim ein!

Mal was anderes erleben?  -  Komm zur Jugendvigil am Freitag den 3. Februar 2017 um 20 Uhr!

Die Jugendvigil reißt Dich heraus aus dem Normalen, Alltäglichen, aus dem was alle anderen tun! Es erwartet dich ein kurzes lateinisches Choralstück gesungen von den Mönchen, moderne Lobpreismusik, Kerzenprozession durch die inneren Räume des Klosters, eine kurze Geschichte oder ein Zeugnis,  eine spannende Predigt und vor allem die Begegnung mit Gott, in der eucharistischen Anbetung. Nach der Jugendvigil gibt es noch einen kleinen Imbiss und eine frohe Begegnung.

mehr lesen

Die neuen Klosternachrichten für Dezember und Januar sind online!

Die neuen Klosternachrichten für Dezember und Januar sind nun online. Viel Freude beim Lesen und Studieren: Klosternachrichten für Dezember und Januar 2016/17

"Da sagte er zu ihnen: Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig aus." (Mk 6,31)

 

Ps 62,2:
"Bei Gott allein kommt meine Seele zur Ruhe, von ihm kommt mir Hilfe."

 

 

Herzliche Einladung zur täglichen eucharistischen Anbetung  von 17:00 bis 17:45 Uhr bei uns in der Klosterkirche! 

 

Ältere Artikel?

Hier gelangen Sie zu den Archiven der Jahre:

2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007