Stiepeler Kloster-Blog (Archiv):

Ganz besondere Jugendvigil im Mai!

Es ist wieder soweit! Am kommenden Freitag (05.05.) gibt es wieder Jugendvigil in Stiepel. Da wir dieses Jahr 100 Jahre Fatima feiern wird es diesmal, ganz passend zum Monat Mai, "marianisch" zugehen. :-) Eine besondere Freude ist es für uns, dass Weihbischof Schepers diesmal die Predigt halten wird. Kommt reichlich & nehmt Freunde mit!

Foto: Exzellenz Weihbischof Ludger Schepers im pastoralen Einsatz.

Oster-Impressionen

CHRISTUS ist AUFERSTANDEN!

'Auferstanden bin ICH und immer bei DIR, spricht Christus der HERR!'

HALLELUJA! HALLELUJA! HALLELUJA!

JESUS hat den Tod besiegt. Unser Erlöser lebt!

P. Prior und der ganze Stiepler Konvent wünschen von Herzen ein gesegnetes und gnadenreiches Osterfest!

 

CHRISTUS ist AUFERSTANDEN!

ER ist WAHRHAFT AUFERSTANDEN! HALLELUJA

Foto: Heiliges Antlitz unseres österlichen Ikonenkreuzes.

Exklusiv: Ostermarkt länger geöffnet!

Ganz herzliche Einladung zu unserem VERLÄNGERTEN Ostermarkt!

Am Ostermontag (17.04.) sperrt der Ostermarkt nochmals von 11:00 - 17:30 Uhr für Sie auf! Auf Ihr Kommen freut sich das Team vom Klosterladen!

mehr lesen

Karsamstag

 "Dann legte er ihn in ein neues Grab, das er für sich selbst in einen Felsen hatte hauen lassen". (Mt 27,60)

Heute ist der stillste Tag im Jahr. Nach vollendetem Werk ruht Jesus. Das ist das Wesen des Sabbats: die Ruhe Gottes. Die Jünger fragen sich: "War's das?" Nein, das war's nicht!

Geheimnisvoll leuchtet bereits der Ostermorgen auf.

Foto: Unser neues Heiliges Grab in der Wallfahrtskirche. Venite adoremus!

Karfreitag

"Wenn ich von der Erde erhöht bin, werde ich alle an mich ziehen". (Joh 12,32)

Jesus tritt heute in das Geheimnis seines Leidens und Sterbens ein, um das Heil der Welt zu erwirken. Wir wollen IHM durch die Mitfeier der heiligen Geheimnisse unseren Dank erweisen!

Wir beten dich an Herr Jesus Christus und preisen dich,

denn durch dein heiliges Kreuz hast du die Welt erlöst!

Gründonnerstag

"Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe". (Joh 13,15)   

Heute setzt Jesus das Sakrament seiner Liebe ein: die Eucharistie. Die Apostel bekommen zu hören: "Tut dies zu meinem Gedächtnis!" (Lk 22,19) Darum vollzieht die Kirche dieses Heilswirken Gottes in der Welt weiter. Es ist SEIN Auftrag! Seine realpräsente Gegenwart unter uns Menschen! Lasst uns dies mit dankbarem Herzen feiern!

Foto: Papst Franziskus bei der Fußwaschung in der Justizvollzugsanstalt in Paliano bei Rom.

Die Heilige Woche hat begonnen!

Foto: Unsere Erstkommunionkinder mit ihren selbstgebastelten Palmzweigen. 

 

Mit dem Palmsonntag beginnt die Heilige Woche, auch große Woche oder Karwoche genannt. Diese stillen Tage laden uns in besonderer Weise ein, in Dankbarkeit auf den leidenden Herrn zu schauen, um dann erst richtig die Auferstehung feiern zu können... Nützen Sie auch die tägliche Gelegenheit zur Beichte bei uns im Kloster um 17.00 Uhr! Ganz herzlich laden wir Sie zur Mitfeier der Gottesdienste der Heiligen Woche ein und freuen uns auf Ihr Kommen:

mehr lesen

Kloster-Ostertage für junge Männer in Stiepel

Erstmals bietet unser Kloster vom 12.-17.4. 2017 Kloster-Ostertage an. Junge Männer, die sich fürs Klosterleben interessieren, sind herzlich eingeladen zum Kennenlernen des Klosters, zur Mitgestaltung der Liturgie, zur Teilnahme am Tagesablauf der Mönche, zu Mitarbeit und gemeinsamen Ausflügen.

Anmeldung wird erbeten bei Pater Florian (gastpater @ kloster-stiepel.de) oder Pater Moses (p.moses @ kloster-stiepel.de).

Großes Interesse an Katharina von Bora

Durch seinen kompetenten Zugang zur Geschichte des 15. & 16. Jahrhunderts hat unser Mitbruder Prof. P. DDr. Alkuin Schachenmayr OCist dem Plenum einen weitreichenden Einblick in die damaligen Umstände der Frau an der Seite Luthers eröffnet. Eine kritische Würdigung der Verhältnisse des klösterlichen Lebens der damaligen Zeit kamen dabei nicht zu kurz. Wir danken ihm für alles was er für unsere Gemeinschaft und die Zisterzienserforschung tut.

Nächstes Auditorium  zu "Katharina von Bora" mit  Pater Prof. DDr. Alkuin Schachenmayr OCist am Dienstag, 4. April 2017

P. Alkuin wird über Katharina von Bora, die spätere Ehefrau von Martin Luther, sprechen. Diese gehört zu den bekanntesten aber auch berüchtigtsten Cistercienserinnen. Von der Cistercienserforschung bisher weitestgehend vernachlässigt, bietet ihre Biographie interessante Einblicke in den Alltag der Cistercienserinnen ihrer Zeit. Den Vortrag können sie sich am Dienstag, 4. April 2017, um 20.00 Uhr im Pfarrheim anhören. Herzliche Einladung!

Neue Lourdesgrotte im Klostergarten!

Am 25. 3. 2016 hat unser Pater Prior Pirmin in unserem Klostergarten eine Lourdesgrotte eingeweiht. Der kleine gepflasterte Platz in Hanglage schien für die Andachtsstätte geeignet. Es ist ein Ort der inneren Einkehr für die Mönche, um Kraft zu schöpfen für den pastoralen Dienst. An Mariae Verkündigung 1858 hatte Maria der hl. Bernadette in Lourdes offenbart: „Ich bin die Unbefleckte Empfängnis“. Die der Madonna von Lourdes nachgebildete historische Statue ist ein Geschenk von Abt Maximilian, der sie von einem befreundeten Pfarrer aus seiner Heimat erhielt. Im Unterschied zur Erscheinungsgrotte von Lourdes gibt es bei uns keine Quelle. Doch sind wir zuversichtlich, dass Maria auch hier ihre Gnaden sprudeln lässt…

Die neuen Klosternachrichten für April und Mai sind online!

Die neuen Klosternachrichten für April und Mai sind nun online. Viel Freude beim Lesen und Studieren:

Hier downloaden!

Mein Herz denkt an dein Wort: «Sucht mein Angesicht!» Dein Angesicht, Herr, will ich suchen. (Ps 27,8)

Die Hauptaufgabe von uns Mönchen ist der Lobpreis Gottes, stellvertretend für die ganze Kirche, stellvertretend für alle Menschen. Dieses Gebet das wir täglich auf mehre Tageszeiten verteilt verrichten wird "Chorgebet" genannt. Unser Gebet besteht vor allem aus dem Gesang der Psalmen, die wechselweise von zwei Chorseiten gesungen werden. Neben dem Gebet geht jeder Mönch seiner speziellen Aufgabe nach, um so nach dem benediktinischen Grundsatz "ora et labora", "bete und arbeite", zu leben. 

 

Foto: wir freuen uns immer über den Besuch unseres Abtes Maximilian aus Heiligenkreuz. Bei seinem letzten Besuch ist dieses schöne Bild entstanden, welches alles Mönche, die in Stiepel leben, zeigt.

mehr lesen

Gäste sind immer herzlich willkommen!

Gäste sind bei uns immer herzlich willkommen. Der Hl. Benedikt sagt im 53. Kapitel der Regel: "Alle Fremden, die kommen, sollen aufgenommen werden wie Christus". Deswegen pflegen wir Mönche diesen besonderen Dienst immer gerne. Egal ob Gruppen, Einzelaufenthalte oder sonstige Veranstaltungen. Kommen Sie einfach mal vorbei. Wir freuen uns!

Hier der Kontakt!

 

Foto: Unser P. Ulrich im Dienst an den Gästen. Man beachte die flotten Schuhe.

Auch großes Interesse bei Jugendlichen an unserem monatlichen Auditorium

Das 422. Auditorium am Dienstagabend, 14. März, hielt uns P. Dr. Dieter Böhler SJ, der den

Lehrstuhl für Exegese des AT an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen, Frankfurt am Main, inne hat. P. Dr. Böhler gab uns eine Hinführung zur biblischen Erzählung von Abrahams Opfer in Genesis 22. Mit Freude beobachten wir, dass zunehmend auch Jugendliche unserer Pfarrei in Stiepel am monatlichen Auditorium Interesse bekunden und sogar die Vorstellung des Referenten übernehmen, sowie die anschließende Möglichkeit Fragen zu stellen moderieren. 

Foto: Zwei Ministranten (Alexander Imberger, links und Beda Jürgeleit, rechts) unserer Pfarrei unterstützen P. Justinus beim Auditorium mit P. Dr. Böhler SJ

Wichtige Meldung: Es besteht die Möglichkeit mit einem Bus zur Beerdigung von Altabt Christian mitzufahren!

Wer mit einem Reisebus nach Heiligenkreuz zum Begräbnis von Abt Christian mitfahren möchte, möge sich bitte an der Klosterpforte Tel. 0234/77705-0 oder bei Pater Florian 0234/77705-14 anmelden.

Noch gibt es Plätze!!!

 

Abfahrt:

am Mittwoch, den 22. März um 7.00 Uhr.

 

Rückreise:

am Freitag, den 24. März. (2 x Ü/F im  Oekotel in Traiskirchen)  

Herzlich willkommen zum 1. Ostermarkt im Kloster Stiepel!

Einkehrtag in der Fastenzeit mit Abt Aloysius Althaus OSB von der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede

Sowohl in der Advents wie auch in der österlichen Bußzeit ziehen wir Mönche uns für einen Tag in die "Wüste" zurück, um uns neu und intensiver auf Gott auszurichten.  Gestern durften wir einen sehr bereichernden Einkehrtag mit Abt Aloysius Althaus OSB, von der Benediktinerabtei Königsmünster in Meschede, erleben.

Wir trauern um verstorbenen Abt em. Christian Feurstein

Am späten Abend des 12. März 2017 ist unser Mitbruder Abt em. Christian Georg Feurstein nach langem Leidensweg im 59. Lebensjahr von Gott heimgerufen worden. Abt Christian wurde am 14. Oktober 1958 in Hohenems in Vorarlberg geboren. 1977 trat er in das Stift Heiligenkreuz ein, 1983 folgte die Priesterweihe. Er wirkte zunächst als Kaplan in Wiener Neustadt, war zwischenzeitlich Juniorenmagister in Heiligenkreuz und wurde 1988 als einer der "Gründermönche" nach Bochum-Stiepel ausgesandt. Hier entfaltete er über 16 Jahre eine fruchtbare Tätigkeit als Wallfahrtsrektor, Subprior und als Prior.

Von 2004 - 2010 war Abt Christian Prior und Novizenmeister im Stift Heiligenkreuz und hat viele Mönche durch seine stille, bescheidene und liebevolle Art in das klösterliche Leben eingeführt und tief geprägt. 2010 wurde er als Abt in das steirische Stift Rein gewählt. Sein Wahlspruch lautet: "Christum semper ante oculos - Christus immer vor Augen!" 2015 musste er von diesem Amt aufgrund einer schweren Herzerkrankung zurücktreten und kehrte wieder nach Heiligenkreuz zurück. Durch seine Herzerkrankung folgte ein längerer Leidensweg, der durch viele Krankenhausaufenthalte und einige Operationen geprägt war. Die vergangenen Wochen war er nach einer weiteren Herzoperation im Wiener AKH. Fast immer war er von einigen unserer Mitbrüder umgeben. Von Gebet begleitet und gestärkt durch die Sakramente der Kirche ging er am 12. März 2017 um 21:39 Uhr heim zu Gott seinem Vater, dem er sein Leben geweiht hatte. 

In Stiepel feiern wir ein Requiem für Abt Christian am Dienstag den 21. März um 18.30 Uhr.

Herr gib ihm die ewige Ruhe.

Download
Parte Abt em. Christian Feurstein
Parte Abt Christian.pdf
Adobe Acrobat Dokument 605.6 KB
mehr lesen

Impressionen von der 331. Monatswallfahrt mit Stadtdechant Dr. Peter Farbritz aus Oberhausen | © Raimund Hohaus

Liturgie am Aschermittwoch mit irakischem Erzbischof Petrus Moschee von Mossul

Mit einer beeindruckenden hl. Messe am Aschermittwoch durften wir die Fastenzeit beginnen. Der Erzbischof von Mossul, Petrus Moschee, gab uns ein ergreifendes Zeugnis echter Christusnachfolge. Er hat um Christi Willen scheinbar alles verloren: seine Kirche wurde zerstört, seinen Bischofssitz musste er verlassen und mit vielen Christen aus seinem Heimatland vor dem IS fliehen. Wir danken für dieses treue Glaubenszeugnis und schließen Ihn und seine vertriebene Herde in unser Gebet ein. 

Foto oben: Erzbischof Petrus Moschee (rechts) mit zwei irakischen Priestern singen auf Aramäisch, in der Muttersprache Jesu, ein Marienlied.

mehr lesen

Beten sie mit uns gemeinsam den Kreuzweg! - Jeden Sonntag um 16 Uhr

Mit dem Aschermittwoch beginnt die sogenannte Buß- und Fastenzeit: Der Herr lädt uns in dieser Zeit dazu ein, verstärkt Sein Antlitz zu suchen! An allen Sonntagen in der Fastenzeit beten wir um 16.00 Uhr gemeinsam den Kreuzweg im Kirchenwäldchen (bei Schlechtwetter im Kreuzgang). Ganz herzliche Einladung zur Betrachtung des Leidens unseres Herrn! Nutzen Sie zudem die Beichtgelegenheit täglich um 17.00 Uhr!

Komm zur Jugendvigil am Freitag den 3. März 2017 um 20 Uhr!

Diesmal hält Pastor Swen Beckedahl die Predigt! Gemeinsam ziehen wir wieder mit Kerzen in den Händen durch den Kreuzgang, hören eine spannende Geschichte und beten den Herrn mit Lobpreis-Liedern an! Nach der Jugendvigil gibt es noch einen kleinen Imbiss und eine frohe Begegnung. Bring deine Freunde mit!!

Steirisches Treffen im Ruhrpott: Bischof Wilhelm Krautwaschl besucht unseren Fr. Ephraim!

Mit großer Freude durften wir Bischof Wilhelm Krautwaschl aus der österreichischen Diözese Graz-Seckau für einen kurzen Besuch willkommen heißen.  Bischof Krautwaschl nahm am diesjährigen dritten Kongress des ZAP-Bochum zum Thema “Für eine Kirche, die Platz macht…“ teil und ließ es sich dabei nicht nehmen unseren österreichisch-steirischen Neuzugang Frater Ephraim hier in Stiepel zu besuchen.      Nach einer herzlichen Begegnung und einem kleinen Empfang setzte Bischof Krautwaschl seine Reise nach Rom fort, wo er gemeinsam mit Veranstaltern und Athleten der Special Olympics den Papst treffen wird. Wir wünschen ihm Gottes Segen für seine vielfältigen Aufgaben und seinen wichtigen Dienst.

Foto: P. Subprior Andreas (re.) und Frater Ephraim (li.) freuen sich über den Besuch des steirischen Oberhirten (mi.). 

Komm zur Königin des Friedens - Komm zur nächste Medjugorje-Andacht am Freitag, dem 17. Februar 2017, 19.15 Uhr

Am Freitag, 17. Februar 2017, findet um 19.15 Uhr die nächste Medjugorje-Andacht in unserer Wallfahrtskirche statt: Das Allerheiligste wird ausgesetzt, wir singen stimmungsvolle Lieder, hören das Evangelium und der Priester spendet den Segen! 

Eindrücke von der 330. Monatswallfahrt mit unserem Abt Maximilian am Gedenktag unserer lieben Frau von Lourdes | © Raimund Hohaus

Segnung des neuen Büros unseres Wallfahrtsrektors P. Gabriel durch Abt Maximilian

Heute hat unser Abt Maximilian das neue Büro unseres Wallfahrtsrektors P. Gabriel gesegnet. Das Ehepaar Dr. Joachim und Sigrid Saßmannshausen haben ihm beim Renovieren und Einrichten des Büros tatkräftig zur Seite gestanden. Wir danken für diese Verbundenheit und wünschen unserem neuen Wallfahrtsrektor P. Gabriel eine fruchtbare Tätigkeit für das Reich Gottes in seinem neuen Büro. Wenn sie Anfragen zu Einkehrtagen, Wallfahrten oder Exerzitien haben, wenden sie sich ganz einfach an P. Gabriel.

Hier der Kontakt.

mehr lesen

Die neuen Klosternachrichten für Februar und März sind online!

Die neuen Klosternachrichten für Februar und März sind nun online. Viel Freude beim Lesen und Studieren: Klosternachrichten für Februar und März 2017

Nächste Monatswallfahrt mit Abt Maximilian Heim, am Samstag, 11. Februar 2017

Herzliche Einladung zu unserer 330. Monatswallfahrt am Samstag, 11. Februar 2017! Mit großer Freude dürfen wir unseren Abt Maximilian zur nächsten Stiepler Monatswallfahrt zu unserer Lieben Frau von den Schmerzen begrüßen. Ab 17.00 Uhr besteht Beichtgelegenheit, um 18.00 Uhr beten wir gemeinsam die Vesper, es schließen sich (ab 18.30 Uhr) das Rosenkranzgebet und die Heilige Messe an. Ab etwa 21.00 Uhr laden wir noch zu einem gemütlichen Beisammensein ins Pfarrheim ein!

Mal was anderes erleben?  -  Komm zur Jugendvigil am Freitag den 3. Februar 2017 um 20 Uhr!

Die Jugendvigil reißt Dich heraus aus dem Normalen, Alltäglichen, aus dem was alle anderen tun! Es erwartet dich ein kurzes lateinisches Choralstück gesungen von den Mönchen, moderne Lobpreismusik, Kerzenprozession durch die inneren Räume des Klosters, eine kurze Geschichte oder ein Zeugnis,  eine spannende Predigt und vor allem die Begegnung mit Gott, in der eucharistischen Anbetung. Nach der Jugendvigil gibt es noch einen kleinen Imbiss und eine frohe Begegnung.

mehr lesen

Die neuen Klosternachrichten für Dezember und Januar sind online!

Die neuen Klosternachrichten für Dezember und Januar sind nun online. Viel Freude beim Lesen und Studieren: Klosternachrichten für Dezember und Januar 2016/17

"Da sagte er zu ihnen: Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig aus." (Mk 6,31)

 

Ps 62,2: "Bei Gott allein kommt meine Seele zur Ruhe, von ihm kommt mir Hilfe."

 

 

Ganz herzliche Einladung zur täglichen eucharistischen Anbetung  von 17.00 bis 17.45 Uhr bei uns in der Klosterkirche! 

 

Die Beichte | Sakrament der Barmherzigkeit und Liebe Gottes

Wir möchten Sie wieder einmal auf ein sehr kostbares Angebot unserer Klostergemeinschaft aufmerksam machen: Sie haben bei uns täglich die Möglichkeit, zwischen 17.00 Uhr und 17.45 Uhr in unserer Klosterkirche das Sakrament der Barmherzigkeit und der Liebe Gottes zu empfangen! Teilen Sie dem Priester einfach mit, was Sie belastet und wovon Sie losgesprochen werden wollen! Der Priester wird Sie trösten und Ihnen Mut zusprechen! Und Gott selbst wird Sie und Ihren Weg segnen! Selbstverständlich können Sie auch außerhalb dieser Zeiten zur Aussprache kommen! Rufen Sie dazu bitte an unserer Klosterpforte an: 0234 / 77705-0 oder schreiben Sie eine E-Mail an: info @ kloster-stiepel.de

Herzliche Einladung zum Rosenkranzgebet mit den Mönchen

Ganz herzliche Einladung zum wöchentlichen Rosenkranzgebet mit uns Mönchen - immer am Montag um 19.15 Uhr in der Kirche! Oft entdeckt man erst in schweren Zeiten, welch ein Schatz dieses so einfache und oft belächelte Gebet in Wahrheit ist! Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen beim lateinischen Chorgebet der Mönche 

Ganz herzlich eingeladen sind alle Interessierten zu unserem lateinischen Chorgebet! Auch wenn Sie in der Schule kein Latein hatten, können Sie dabei zur Ruhe kommen und selbst zum Herrn mit eigenen Worten beten! Für das Abendgebet und die Komplet liegen Übersetzungen vor! Sprechen Sie uns einfach darauf an! Eine Übersicht aller unserer Gebets- und Gottesdienstzeiten finden Sie hier: Übersicht der Gottesdientzeiten

Ältere Artikel?

Hier gelangen Sie zu den Archiven der Jahre:

2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007