Paul Badde - Facebook des Himmels

Paul Badde, einer der profiliertesten Journalisten, z. Zt. bei "Die Welt" tätig, wird am Freitag, 18. Januar, zu unserem Auditorium kommen und über "Das Wahre Bild –
von Jerusalem, Rom nach Manoppello" sprechen. Sein Buch "Das göttliche Gesicht" gehört zu seinen bekanntesten Veröffentlichungen, das mittlerweile in viele Sprachen übersetzt worden ist: "Ein Bild Gottes zu haben ist unter allen Religionen das Alleinstellungsmerkmal der Christen. Es wird schon von den Evangelisten angedeutet. Doch neben dem Neuen Testament gab es von Anfang eine zweite Quelle, die nicht als literarische Überlieferung, sondern in einem eigenen konkreten Bild-Dokument davon berichtete. Das ist das 'nicht von Menschenhand geschaffene Bild' Christi. Es ist das Wahre Bild, das im Lauf der Jahrhunderte viele Namen hatte. Dieses Urbild ist keine Legende. Es ist ein Stück 'materieller Wahrheit', die sich in Italien betrachten lässt, sagt Paul Badde. Es ist das 'Facebook des Himmels' – vor dem die gespaltene Christenheit in ökumenischen Prozessionen wieder zu sich selber findet." Ganz herzlich laden wir Sie zu diesem Sonder-Auditorium ein!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0