Grüß Gott und herzlich willkommen !

Gelobt sei Jesus Christus! Die Zisterziensermönche von Bochum-Stiepel heißen Sie auf ihrer Website herzlich willkommen!


Stiepeler Kloster-Blog

Weihnachtsbasar im Pfarrheim

Am 16. und 17. Dezember 2017 findet im Pfarrheim St. Marien wieder der traditionelle Weihnachtsbasar statt, auf dem u. a. Erzeugnisse aus der Klosterküche (hergestellt von P. Florian und seinen Helfern) verkauft werden. Erhältlich sind u. a.:

  • 40 verschiedene Sorten Gelees u. Marmeladen
  • Liköre und Plätzchen aus der Klosterküche
  • selbstgebackene Kuchen u. Torten
  • Tollkötter Hausbrot
  • köstliche Pralinen
  • Stricksachen u. schöne Handarbeiten
  • leckeres philippinisches Essen (Sonntag von 11 - 14 Uhr)
  • und Vieles mehr.

Der Erlös aus dem Weihnachtbasar kommt den Kindern von „Smokey Mountain“ (Philippinische Müllkinder) zugute.

Öffnungszeiten:

Samstag, 16. Dezember 2017, 14 -18 Uhr

Sonntag, 17. Dezember 2017, 10 -18 Uhr

 

P. Florian und seine fleißigen Helfer freuen sich auf Ihren Besuch.

Vorbereitung auf das Weihnachtsfest

Der Advent ist die Zeit der Vorbereitung auf Weihnachten, auf das Kommen Gottes in unsere Welt und somit auch in unser Leben. Für uns Christen sollte sich diese Vorbereitung aber nicht in äußeren Dingen erschöpfen. Es ist wichtig, dass wir vor allem unser Herz auf das Kommen Jesu vorbereiten. Eine gute Gelegenheit dazu ist die stille Anbetung vor dem Allerheiligsten. In unserer Kirche gibt es dazu jeden Tag von 17:00 bis 17:45 Uhr die Möglichkeit. Gleichzeitig besteht auch Beichtgelegenheit. Es ist Jesus Christus selber, der uns in der Beichte durch den Priester die Sünden vergibt und uns neue Kraft gibt für unser Leben. Jesus wartet auf unsere Bereitschaft, um uns mit seinen Gnaden beschenken zu können. Nehmen wir seine Einladung an!

Foto: Adventkranz und Monstranz mit dem Allerheiligsten in unserer Klosterkirche.

WEIHNACHTSLITURGIE 2017

Hier sind die wichtigsten Zeiten unserer Gottesdienste zu Weihnachten und Silvester 2017. Herzliche Einladung zur Teilnahme!

24. Dezember - Heiliger Abend

15:00 Uhr

Krippenspiel der Kindergartenkinder

16:30 Uhr

Kinder-Christmette

18:00 Uhr  

Feierliche Vesper der Mönche

23:00 Uhr

Christmette; Der Chor singt „Lieder für eine Heilige Nacht.“ 

25. Dezember - 1. Weihnachtstag

10:00 Uhr Hl. Messe                              
11:30 Uhr Hochamt
18:30 Uhr Hl. Messe

26. Dezember - 2. Weihnachtstag

10:00 Uhr Hl. Messe
11:30 Uhr Hochamt
13:00 Uhr Offenes Singen im Pfarrheim
18:30 Uhr Hl. Messe

 

31.Dezember - Silvester

18:00 Uhr Feierliche Vesper der Mönche
18:30 Uhr Feierliche Jahresabschlussmesse
23:00 Uhr Eucharistische Anbetung
24:00 Uhr Te Deum und Prosit Neujahr

Monatswallfahrt im Dezember mit Kardinal Woelki

Bischof Overbeck zu Besuch im Kloster

Am Samstag, 9. Dezember 2017, hatten wir die Freude, dass Bischof Franz-Josef Overbeck uns besucht hat. Der Diözesanbischof unseres Bistums feierte mit uns um 7:15 Uhr das Konventamt und nahm dann gemeinsam mit uns Mönchen das Frühstück ein. So hatten wir die Möglichkeit, mit ihm ins Gespräch zu kommen.

Foto: Bischof Franz-Josef Overbeck und die Mönche von Stiepel im Kapitelsaal des Klosters.

Segnung des Ökonomiehofs

Im Rahmen des jährlichen Einkehrtags des Fördervereins unseres Klosters wurde am 2. Dezember 2017 auch der neu gebaute Ökonomiehof von Abt Maximilian eingeweiht. Die Räumlichkeiten können als Garagen, Lagerräume oder evtl. als Werkstatt verwendet werden.

Hier einige Bilder von der Segnung.

Bild: Der Ökonomiehof, der so gut wie fertiggestellt ist.

Klosternachrichten Dezember 2017 - Januar 2018 sind online

Die Klosternachrichten für Dezember 2017 und Januar 2018 sind jetzt online.

Viel Freude beim Lesen!

Zum Download der Klosternachrichten.

 

 

Foto: Ausschnitt aus der Titelseite der Klosternachrichten für Dezember 2017/Januar 2018.

Adventmarkt im Klosterladen

Unser Klosterladen hat derzeit, wie jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit, für einige Wochen ein erweitertes Angebot an Advent-, Weihnachts- und Geschenkartikeln. Der Adventmarkt ist geöffnet von 11. November bis 23. Dezember 2017.

 

 Die ÖFFNUNGSZEITEN des Adventmarkts:

Dienstag – Freitag

14:00 – 17:45 Uhr

Samstag

10:00 – 11:45 Uhr

Sonntag

11:00 – 17:30 Uhr

Montag Ruhetag

 

 

Kloster auf Zeit zum Jahreswechsel

Über Silvester bieten wir jungen Männern, die Interesse am Ordensleben haben, wieder die Möglichkeit an, einige Tage bei uns im Kloster zu verbringen und den Tagesablauf der Mönche zu teilen. Geplant sind unter anderem Glaubensimpulse, Austausch, Teilnahme am Chorgebet, Lobpreis und Anbetung.

Termin: 29. Dezember 2017 bis 1. Januar 2018.

Anmeldungen bitte an: p.moses@kloster-stiepel.de

Foto: Marien-Ikone im Kreuzgang unseres Klosters

Klosterwiederbesiedelung in Neuzelle

Am 27. August 2017 gab es für die Gemeinschaft von Heiligenkreuz im Wienerwald, zu der Kloster Stiepel nach wie vor gehört, einen ganz besonderen Augenblick: Vier unserer Mitbrüder brachen als ‚Vorhut‘ auf, um auf Einladung von Bischof Wolfgang Ipolt in das Kloster Neuzelle im Bistum Görlitz zu gehen und dort nach mehr als 200 Jahren wieder mit zisterziensischem Leben zu beginnen. Abt Maximilian gab den vier Pionieren den Segen für die Reise und für den Beginn des Wiederbesiedelung dieses alten Klosters. Pater Simeon wird Prior der kleinen Gemeinschaft sein, Pater Kilian wird sich als Ökonom um die wirtschaftlichen Angelegenheiten des Klosters kümmern und seelsorglich wirken, Pater Philemon wird als Lehrer in den örtlichen Schulen eingesetzt sein, und Pater Aloysius wird Haushalt und Sakristei besorgen. Für uns ist es eine Freude und ein hoffnungsvolles Zeichen, dass in unserer Zeit ein Kloster wieder neu besiedelt wird und sich dadurch die Chance ergibt, dass dort ein spirituelles Zentrum entsteht. Wenn alles planmäßig verläuft, werden in den kommenden Monaten noch weitere Mönche nach Neuzelle folgen. So Gott will, wird im September 2018 offiziell das ‚Priorat Neuzelle‘ kanonisch errichtet. Schließen Sie die neu entstehende Gemeinschaft in Ihre Gebete ein!

Bild: Die nach Neuzelle aufbrechenden Mitbrüder P. Kilian, P. Philemon, P. Prior Simeon und P. Aloysius (v. l. n. r.) vor dem Portal der Stiftskirche in Heiligenkreuz.

Bochumer Oberbürgermeister besucht Kloster Stiepel

Am Donnerstag, 10. August 2017, stattete  der Bochumer Oberbürgermeister Thomas Eiskirch unserem Kloster einen Besuch ab. Nach dem Empfang im Foyer und ein wenig Smalltalk gab es erst eine kleine Stärkung mit Kaffee und Kuchen, die von P. Florian eigens vorbereitet worden war. Im Anschluss gab es einen Fototermin (s. Bild), und P. Prior Pirmin machte für den Oberbürgermeister eine Führung durch das Kloster. Thomas Eiskirch zeigte sich sehr interessiert, musste aber schon nach etwa einer Stunde weiter, um weitere Termine wahrzunehmen. Wir freuen uns, dass sich Herr Eiskirch diese Zeit zu einer Begegnung mit den Stiepeler Mönchen genommen hat.

Das Bild zeigt den Bochumer Oberbürgermeister Thomas Eiskirch mit einigen Mitbrüdern und einem Klostergast; Foto: Lutz Leitmann/Stadt Bochum, Referat für Kommunikation.

Besuch aus Sri Lanka

Vor kurzem war P. Sylvester Perera, der Obere der Klosterneugründung in Sri Lanka, die von unserem Mutterkloster Stift Heiligenkreuz in besonderer Weise unterstützt wird, zu Gast bei uns im Kloster Stiepel. Er hat uns über den Fortschritt der Klostergründung berichtet. Zur Zeit wohnt die Gemeinschaft, die erst drei Mönche umfasst, noch in einem relativ kleinen Haus, das als provisorische Übergangslösung dient, südlich von Colombo. Ein Teil des zukünftigen Klostergebäudes ist allerdings bereits in Bau und soll noch im Laufe dieses Jahres fertiggestellt werden. Umgeben ist das zukünftige Kloster ("St. Bernard´s House") von Kokospalmen-, Tee- und Pfefferplantagen sowie einigen Reisfeldern, die der Klostergemeinschaft von der Diözese Colombo zur Verfügung gestellt wurden und später als wirtschaftliche Grundlage dienen sollen.

Foto: P. Sylvester (Mitte) mit einigen Mitbrüdern auf der Terrasse des Klosters.

Mein Herz denkt an dein Wort: «Sucht mein Angesicht!» Dein Angesicht, Herr, will ich suchen. (Ps 27,8)

Die Hauptaufgabe von uns Mönchen ist der Lobpreis Gottes, stellvertretend für die ganze Kirche, stellvertretend für alle Menschen. Dieses Gebet,  das wir täglich auf mehre Tageszeiten verteilt verrichten, wird "Chorgebet" genannt. Unser Gebet besteht vor allem aus dem Gesang der Psalmen, die wechselweise von den beiden Chorseiten gesungen werden. Neben dem Gebet geht jeder Mönch seiner speziellen Aufgabe nach, um so nach dem benediktinischen Grundsatz "ora et labora", "bete und arbeite", zu leben.

Foto: Wir freuen uns immer über den Besuch unseres Abtes Maximilian aus Heiligenkreuz. Bei einem Besuch ist dieses schöne Bild entstanden, welches den Herrn Abt mit den Stiepeler Mönchen zeigt.

"Da sagte er zu ihnen: Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig aus." (Mk 6,31)

 

Ps 62,2:
"Bei Gott allein kommt meine Seele zur Ruhe, von ihm kommt mir Hilfe."

 

 

Herzliche Einladung zur täglichen eucharistischen Anbetung  von 17:00 bis 17:45 Uhr bei uns in der Klosterkirche! 

 

Die Beichte | Sakrament der Barmherzigkeit und Liebe Gottes

Wir möchten Sie wieder einmal auf ein sehr kostbares Angebot unserer Klostergemeinschaft aufmerksam machen: Sie haben bei uns täglich die Möglichkeit, zwischen 17.00 Uhr und 17.45 Uhr in unserer Klosterkirche das Sakrament der Barmherzigkeit und der Liebe Gottes zu empfangen! Teilen Sie dem Priester einfach mit, was Sie belastet und wovon Sie losgesprochen werden wollen! Der Priester wird Sie trösten und Ihnen Mut zusprechen! Und Gott selbst wird Sie und Ihren Weg segnen! Selbstverständlich können Sie auch außerhalb dieser Zeiten zur Aussprache kommen! Rufen Sie dazu bitte an unserer Klosterpforte an: 0234 / 77705-0 oder schreiben Sie eine E-Mail an: info @ kloster-stiepel.de

Herzliche Einladung zum Rosenkranzgebet mit den Mönchen

Ganz herzliche Einladung zum wöchentlichen Rosenkranzgebet mit uns Mönchen - immer am Montag um 19.15 Uhr in der Kirche! Oft entdeckt man erst in schweren Zeiten, welch ein Schatz dieses so einfache und oft belächelte Gebet in Wahrheit ist! Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen beim lateinischen Chorgebet der Mönche 

Ganz herzlich eingeladen sind alle Interessierten zu unserem lateinischen Chorgebet! Auch wenn Sie in der Schule kein Latein hatten, können Sie dabei zur Ruhe kommen und selbst zum Herrn mit eigenen Worten beten. Für das Abendgebet und die Komplet liegen Übersetzungen vor. Sprechen Sie uns einfach darauf an! Eine Übersicht aller unserer Gebets- und Gottesdienstzeiten finden Sie hier:

Übersicht der Gottesdientzeiten

Blogarchiv