Liturgische Gesänge der Ostkirche

Das nächste Marienlob findet am Sonntag, 10. Februar statt: Geladen ist wieder der Romanos-Chor aus Essen, geboten werden "Liturgische Gesänge der Ostkirche". "Der 1961 gegründete Romanos-Chor ist benannt nach dem byzantinischen Dichter des 6. Jahrhunderts, Romanos Melodos, und geht zurück auf das 1100-jährige Jubiläum der Stadt Essen, zu dessen feierlichem Anlass man sich an die aus Konstantinopel stammende Äbtissin des Essener Stiftes, Theophanu, erinnerte. Der nicht konfessionsgebundene Chor verlässt mit der authentischen Interpretation russisch-orthodoxer Kirchengesänge die vertrautere Literatur westlicher Prägung. Seine Mitglieder verwirklichen sich in der Begeisterung für eine äußerst emotionale Musik, deren Faszination man sich kaum entziehen kann." Hier geht es zum Programm des Konzertes am 10. Februar (Begin ist um 15.00 Uhr): Klick, hier zur Website des Chores: Klick.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0