Stunde der Barmherzigkeit

Am 19. April, dem Fest der göttlichen Barmherzigkeit, wollen wir von ca. 14:50 Uhr bis 16:00 Uhr eine "Stunde der Barmherzigkeit" gestalten, die wir auch per Livestream übertragen werden. Papst Johannes Paul II. führte das Fest der Barmherzigkeit ein, nachdem Jesus dies der heiligen Schwester Faustyna Kowalska gegenüber gewünscht hatte. 

In Ihrem Tagebuch schrieb die heilige Sr. Faustyna folgende Worte Jesu nieder: "Ich wünsche, dass das Fest der Barmherzigkeit Zuflucht und Unterschlupf für alle Seelen wird, besonders für die armen Sünder. An diesem Tag ist das Innere Meiner Barmherzigkeit geöffnet; Ich ergieße ein ganzes Meer von Gnaden über jene Seelen, die sich der Quelle Meiner Barmherzigkeit nähern. Jene Seele, die beichtet und die heilige Kommunion empfängt, erhält vollkommenen Nachlass der Schuld und der Strafen; an diesem Tag stehen alle Schleusen Gottes offen, durch die Gnaden fließen." (Tagebuch der hl. Sr. Faustyna, Nr. 699). Über das Gebet zu seiner Sterbestunde sagte Jesus: "Um drei Uhr ... das ist die Stunde der Barmherzigkeit ... Rufe ihre Allmacht herab für die ganze Welt ... denn jetzt steht sie für alle Seelen offen. In dieser Stunde kannst du alles erbitten für andere und für dich selbst..." 

So laden wir Sie herzlich ein, an der Gebetsstunde teilzunehmen. Hier gelangen Sie zum Livestream.

Bild: Allerheiligstes und Bild des Barmherzigen Jesus in der Bernardikapelle.